Software AG will webMethods kaufen

Darmstädter Unternehmen bietet 546 Mio. US-Dollar für US-Software-Hersteller

Die Software AG will das US-Software-Unternehmen webMethods für rund eine halbe Milliarde US-Dollar übernehmen. In Absprache mit webMethods wird die Software AG ein entsprechendes Barangebot abgeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Je webMethods-Aktie bietet die Software AG 9,15 US-Dollar, insgesamt ergibt sich so ein Kaufpreis von 546 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Specialist Identity & Access Management (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
  2. Senior Digital Business Consultant (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
Detailsuche

Mit der Übernahme will die Software AG ihre Position im Bereich serviceorientierte Architekturen (SOA) und Business Process Management (BPM) deutlich stärken. Zusammen bedienen die Unternehmen rund 4.000 Kunden weltweit und wollen sich dabei nach eigenen Angaben regional gut ergänzen können. Vor allem in Nordamerika kann die Software AG ihre Kundenzahl mit der Übernahme mehr als verdoppeln.

Darüber hinaus soll der Zusammenschluss komplementäre Stärken bei bestimmten Kundenindustrien mit minimalen Überschneidungen in der Kundenbasis verbinden, was vor allem in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Produktion und im öffentlichen Sektor der Fall sei, so die Unternehmen.

Unter dem Strich will die Software AG ihren Umsatz von derzeit 1 Milliarde Euro durch den Zukauf von webMethods verdoppeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mobiles Betriebssystem
iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime

Apple hat iOS 15 für iPhones und den iPod Touch vorgestellt. Radikale Neuerungen sind nicht dabei, dafür aber einige interessante Funktionen.

Mobiles Betriebssystem: iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime
Artikel
  1. Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
    Windows 11
    Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

    Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

  2. Apple Watch: watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt
    Apple Watch
    watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt

    Apple hat für die Apple Watch mit watchOS 8 ein neues Betriebssystem vorgestellt, das neue Zugriffs-, Konnektivitäts- und Achtsamkeitsfunktionen auf die Smartwatch bringt.

  3. Diablo 2 Resurrected: Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott
    Diablo 2 Resurrected
    Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott

    Für viele Spieler wäre Diablo 2 Resurrected ein Pflichtkauf. Blizzard soll aber nicht unterstützt werden. Das sagen Entwickler zum Dilemma.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM-Prospekt (u. a. Asus Gaming-Notebook 17" RTX 3050 1.099€) • PCGH-PC mit Ryzen 5 3600 & RTX 3060 999€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ • Saturn Hits 2021 (u. a. Philips 55" OLED 120Hz 1.849€) • Corsair RGB 16GB Kit 3600MHz 87,90€ • Dualsense Schwarz + Deathloop 99,99€ [Werbung]
    •  /