Abo
  • Services:

WinZip Courier - Kostenloser Versand großer Datenmengen

Kooperation zwischen WinZip und YouSendIt

WinZip hat eine Kooperation mit YouSendIt bekannt gegeben. Im Zuge dessen bietet die WinZip-Mutter Corel ab sofort einen Dateiversand-Service unter dem Namen WinZip Courier. Hierbei wird die Infrastruktur von YouSendIt verwendet, um kostenlos bis zu 100 MByte große Dateien zu versenden. Kostenpflichtige Pakete decken auch größere Datenmengen ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie auch bei YouSendIt wird WinZip Courier in insgesamt vier Ausbaustufen angeboten. Der kostenlose Dienst WinZip Courier umfasst einen Dateiversand von maximal 100 MByte, der für 7 Tage zum Download bereitgehalten wird. Der Download kann bis zu 100 Mal durchgeführt werden, vorausgesetzt, die Volumengrenze von 1 GByte wird nicht überschritten.

Stellenmarkt
  1. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, Stephanskirchen bei Rosenheim
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, München

Die kostenpflichtigen Pakete decken Dateigrößen von bis zu 2 GByte ab und unterscheiden sich in der Menge der erlaubten Downloads bzw. der Volumenbegrenzung. Für 4,99 US-Dollar im Monat liegt die Volumengrenze bei 40 GByte respektive bis zu 200 Downloads.

Ein Paket mit 80 GByte sowie maximal 400 Downloads gibt es für monatlich 19,99 US-Dollar. Zum Monatspreis von 29,99 US-Dollar erhöht sich die Download-Menge auf 500 und das Datenvolumen ist auf 200 GByte begrenzt. In allen kostenpflichtigen Paketen werden die Daten 14 Tage vorgehalten.

Die über WinZip Courier angebotenen Dienste stehen auch direkt über YouSendIt zu identischen Konditionen bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

Mr. E. 10. Jul 2007

Grundsätzlich geb ich Dir vollkommen Recht - es ist ziemlich egal wie groß eine eMail...

The_Strip 05. Apr 2007

Probier mal rapidshare.com, das geht noch!

Robert S. 05. Apr 2007

Gibt ja auch Leute, die sich OSS teuer kaufen. Irgendwelche Leute gibt es immer, die zu...

Kein KomaSäufer 05. Apr 2007

Richtig! Ein guter Tip!! Danke. cu

BSDDaemon 04. Apr 2007

Einen Monat. RootDS mit 60GB Festplatte, Traffic inklusive belibig viele IP Adressen...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /