Abo
  • Services:

WinZip Courier - Kostenloser Versand großer Datenmengen

Kooperation zwischen WinZip und YouSendIt

WinZip hat eine Kooperation mit YouSendIt bekannt gegeben. Im Zuge dessen bietet die WinZip-Mutter Corel ab sofort einen Dateiversand-Service unter dem Namen WinZip Courier. Hierbei wird die Infrastruktur von YouSendIt verwendet, um kostenlos bis zu 100 MByte große Dateien zu versenden. Kostenpflichtige Pakete decken auch größere Datenmengen ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie auch bei YouSendIt wird WinZip Courier in insgesamt vier Ausbaustufen angeboten. Der kostenlose Dienst WinZip Courier umfasst einen Dateiversand von maximal 100 MByte, der für 7 Tage zum Download bereitgehalten wird. Der Download kann bis zu 100 Mal durchgeführt werden, vorausgesetzt, die Volumengrenze von 1 GByte wird nicht überschritten.

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Regensburg
  2. BG-Phoenics GmbH, München

Die kostenpflichtigen Pakete decken Dateigrößen von bis zu 2 GByte ab und unterscheiden sich in der Menge der erlaubten Downloads bzw. der Volumenbegrenzung. Für 4,99 US-Dollar im Monat liegt die Volumengrenze bei 40 GByte respektive bis zu 200 Downloads.

Ein Paket mit 80 GByte sowie maximal 400 Downloads gibt es für monatlich 19,99 US-Dollar. Zum Monatspreis von 29,99 US-Dollar erhöht sich die Download-Menge auf 500 und das Datenvolumen ist auf 200 GByte begrenzt. In allen kostenpflichtigen Paketen werden die Daten 14 Tage vorgehalten.

Die über WinZip Courier angebotenen Dienste stehen auch direkt über YouSendIt zu identischen Konditionen bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Mr. E. 10. Jul 2007

Grundsätzlich geb ich Dir vollkommen Recht - es ist ziemlich egal wie groß eine eMail...

The_Strip 05. Apr 2007

Probier mal rapidshare.com, das geht noch!

Robert S. 05. Apr 2007

Gibt ja auch Leute, die sich OSS teuer kaufen. Irgendwelche Leute gibt es immer, die zu...

Kein KomaSäufer 05. Apr 2007

Richtig! Ein guter Tip!! Danke. cu

BSDDaemon 04. Apr 2007

Einen Monat. RootDS mit 60GB Festplatte, Traffic inklusive belibig viele IP Adressen...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

MacOS Mojave im Test: Mehr als nur dunkel
MacOS Mojave im Test
Mehr als nur dunkel

Wer MacOS Mojave als bloßes Designupdate sieht, liegt falsch. Neben Neuerungen wie dem Dark Mode bringt Apples neues Betriebssystem vieles, was die Produktivität der Nutzer steigern kann - sofern sie sich darauf einlassen.
Ein Test von Andreas Donath

  1. MacOS Mojave Lieber warten mit dem Apple-Update
  2. Apple Öffentliche Beta von MacOS Mojave 10.14 verfügbar
  3. MacOS 10.14 Mojave Apple verabschiedet OpenGL und verbessert Machine Learning

Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
Desktops
Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
  2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
  3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

    •  /