Abo
  • Services:
Anzeige

Motorola KRZR K3 - HSDPA-Handy mit Opera-Browser

Klapphandy mit Micro-SD-Card-Steckplatz und 2-Megapixel-Kamera

Motorola hat die Verfügbarkeit des KRZR K3 bekannt gegeben. Das HSDPA-Handy im Klappgehäuse besitzt zwei Displays, eine 2-Megapixel-Kamera sowie einen Micro-SD-Card-Steckplatz und unterstützt Bluetooth samt A2DP. Optisch gleicht das neue Modell der bisherigen KRZR-Linie, die sich an das Design der RAZR-Modelle anlehnt.

Motorola KRZR K3
Motorola KRZR K3
Das TFT-Hauptdisplay im KRZR K3 misst 2 Zoll, liefert eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln und zeigt darauf maximal 262.144 Farben. Das zweite Außendisplay in TFT-Technik ist 1,3 Zoll groß und zeigt darauf bis zu 65.536 Farben bei einer Auflösung von 120 x 160 Pixeln. Der integrierten 2-Megapixel-Kamera steht ein 8faches Digitalzoom zur Seite und die Kamera kann auch für Videoaufnahmen verwendet werden. Eine zweite Kamera in VGA-Auflösung übernimmt alle Funktionen für Videokonferenzen.

Anzeige

Motorola KRZR K3
Motorola KRZR K3
Der Musik-Player im KRZR K3 beherrscht die Audioformate MP3, AAC, AAC+, eAAC+, MP4, XMF, WMA v9 und Real Audio 8, um sich unterwegs musikalisch unterhalten zu lassen. Zudem unterstützt das Mobiltelefon die Videoformate MPEG4, H.263, WMV v9 sowie Real Video 9. Der interne Speicher fasst 50 MByte und kann per Micro-SD-Card um maximal 2 GByte erweitert werden.

Als erstaunlich kann gelten, dass im Motorola-Handy der Opera-Browser zum Einsatz kommt. Üblicherweise liegt die mobile Variante von Opera wenn überhaupt nur Smartphones mit Symbian oder Windows Mobile bei. Bislang wurde noch kein reguläres Handymodell mit Opera Mobile veröffentlicht.

Motorola KRZR K3
Motorola KRZR K3
Das UMTS-Telefon unterstützt ferner die drei GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt außer HSDPA auch GPRS der Klasse 12 und EDGE. Für den drahtlosen Datenaustausch steht Bluetooth samt A2DP-Unterstützung bereit, um Stereoton drahtlos auf entsprechende Bluetooth-Geräte zu übertragen. Zu den weiteren Leistungsdaten des 42 x 103 x 16 mm messenden Mobiltelefons zählen Java MIDP 2.0, miniUSB 2.0, ein E-Mail-Client mit POP3- und IMAP-Unterstützung sowie Sprachwahl.

Das 105 Gramm wiegende Mobiltelefon liefert mit einer Akkuladung eine Sprechzeit von schwachen 3,5 Stunden, während die Bereitschaftsdauer mit 17,5 Tagen einen guten Wert darstellt. Motorola machte keine Angaben dazu, ob die Akkulaufzeiten im UMTS- oder GSM-Betrieb gelten. Sollten sich die Laufzeiten nur auf die GSM-Werte beziehen, sinkt die maximale Plauderdauer weiter rapide ab, wenn das Mobiltelefon im UMTS-Netz arbeitet.

Das Motorola KRZR K3 soll ab sofort zum Preis von 499,- Euro ohne Vertrag im Handel zu finden sein.


eye home zur Startseite
gdfgf 05. Apr 2007

Wer kennt den Namen (Film)? ;)

Goulem 04. Apr 2007

Komisch, dass das K3 das erste reguläre Handy mit einem Opera Browser sein soll. Mein...

iggboert 04. Apr 2007

Hallo Mods, bitte führt nen Danke-Button ein! :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Energie und Wasser Potsdam GmbH, Potsdam
  2. MAQUET Holding B.V. & Co. KG, Rastatt
  3. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  4. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart), Yantai (China)


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

  1. Re: Alexa, wo ist das nächste Freudenhaus?

    KaeseSchnitte | 03:27

  2. Re: Migration X11 -> Wayland

    Teebecher | 03:18

  3. Re: SJW müssen mal wieder den Spaß aus allem...

    KaeseSchnitte | 03:11

  4. Re: Warum verschweigt er das wahre Problem...

    lurchie | 02:55

  5. Spectre und ältere Rechner

    Thobar | 02:52


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel