Googles Desktopsuche für MacOS X ist da

Konkurrenz zu Spotlight

Google hat eine erste Beta-Version von Google Desktop für die Mac-Plattform veröffentlicht. Damit sollen sich Dateien auf einem Mac-Rechner besonders einfach und zügig finden lassen. Die Desktop-Suche erstellt dafür einen Suchindex mit allen relevanten Informationen, so dass eine Suche nicht die gesamte Festplatte durchforsten muss.

Artikel veröffentlicht am ,

Google Desktop indiziert auch die besuchten Webseiten von Safari, Firefox sowie Camino, so dass eine Suchanfrage auch Informationen aus besuchten Webseiten findet. Im Kern wird Google Desktop für den Mac alle Funktionen der Windows-Version bieten. Eine genaue Auflistung der Funktionen speziell von der Mac-Version gibt es aber nicht. Google will damit eine Konkurrenz zur Desktop-Suche Spotlight aufbauen, die mit MacOS X geliefert wird.

Google Desktop steht für MacOS X als Universal Binary ab sofort als Beta-Version zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MacUser_2 05. Apr 2007

Ich werde diese Software auf jeden Fall testen. Erst dann kann ich beurteilen

Ratatösk 04. Apr 2007

ein super post: ist ja wirklich eine schande, dass es bei den golem lesern eine ganze...

Hanswurst123 04. Apr 2007

Das weiss man nie so genau.. Aber grundsätzlich denke ich, dass die Google Software...

opoiilo 04. Apr 2007

Ob Spotlight die bekannt guten Google-Suchalgorhythmen hat? :) Nur Spaß!

Google go home! 04. Apr 2007

Keine Ahnung. Mir fällt kein Grund ein. Und selbst auf meiner Windowskiste kommt mir das...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
Artikel
  1. Ökostrom: Tesla will in Deutschland Stromtarif anbieten
    Ökostrom
    Tesla will in Deutschland Stromtarif anbieten

    Tesla will einem Bericht zufolge einen eigenen Ökostrom-Tarif in Deutschland anbieten - allerdings nur den eigenen Kunden.

  2. 5G: Monatliches Datenvolumen pro Nutzer steigt auf 600 GByte
    5G
    Monatliches Datenvolumen pro Nutzer steigt auf 600 GByte

    Mit der Erhöhung steigt der Energiebedarf der Netzwerke um das Zehnfache, rechnet Huawei vor. Doch das lässt sich lösen, wenn auch nicht ganz einfach.

  3. New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
    New World im Test
    Amazon liefert ordentlich Abenteuer

    Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /