Abo
  • IT-Karriere:

Marvell ist Suns erster Chip-Kunde

Netzwerk-Prozessor für 10-GBit-Ethernet lizenziert

Erst in der vergangenen Woche kündigte Sun an, seine Halbleiter in Zukunft wieder an andere Hersteller für deren Systeme verkaufen zu wollen - und nun ist auch schon der erste Kunde bekannt. Der Netzwerk-Ausrüster Marvell will den Ethernet-Chip "Neptune" von Sun in Lizenz bauen.

Artikel veröffentlicht am ,

Den Chip für Ethernet-Verbindungen mit Übertragungsraten von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde will Marvell nicht von Sun kaufen, vielmehr hat man sich die Rechte gesichert, den Baustein selbst herzustellen. Er soll sowohl für Netzwerk-Karten als auch in Servern integriert verbaut werden. Sun soll dafür Lizenzzahlungen in nicht genannter Höhe erhalten.

Marvell weitet damit seine Produktpalette zunehmend aus - erst Mitte 2006 hatte das Unternehmen die XScale-Prozessoren von Intel gekauft, die sich neben PDAs und Smartphones auch für Netzwerk-Geräte eignen. Nach der Bekanntgabe von Sun, seine Designs auch anderen Herstellern zur Verfügung stellen zu wollen, steht damit der erste Kunde für die SPARC-Prozessoren noch aus.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. (-81%) 11,50€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

MS-Admin 04. Apr 2007

Stimmt. Was die Freigabe von infos, geschweige denn Datenblättern und Handbüchern...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

    •  /