Abo
  • Services:

Gitarren-Tabs: MXTabs.net soll wieder auferstehen

Musicnotes verspricht legalen Tausch von Tabulaturen

Mitte 2006 sorgte die Musikindustrie für die Abschaltung von Diskussionsforen, in denen Gitarren-Tabs ausgetauscht wurden. Im Sommer 2007 will die US-Firma Musicnotes die Seite MXTabs.net wieder öffnen und dort kostenlose Gitarren-Tabs anbieten, in Kooperation mit Musikverlagen.

Artikel veröffentlicht am ,

Musicnotes hat über seine Tochter "Guitar Tabs" die Site MXTabs.net gekauft, die im Sommer 2006 wie auch andere, ähnliche Sites alle Gitarren-Tabulaturen entfernt hatte. Zudem schloss das Unternehmen einen Lizenzvertrag mit der Harry Fox Agency (HFA).

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Köln
  2. Stadtwerke München GmbH, München

HFA-Musiker, insgesamt rund 31.000, können gegen eine Beteiligung an den Werbeeinahmen auf der Site ihre Tabulaturen zur Verfügung stellen. Musicnote will dabei sicherstellen, dass über die Site nur Gitarren-Tabs getauscht werden, für die eine entsprechende Lizenz besteht. Die Site soll dabei aber wie früher auf Inhalte setzen, die von Nutzern eingestellt werden - im Auge hat Musicnote vor allen Inhalte, bei denen sich der Druck von Song-Büchern nicht lohnt.

Musicnotes selbst lebt vom Online-Verkauf von Noten und verfügt über einen Katalog mit Inhalten von Alfred Publishing, BMG, Sony/ATV Publishing, Famous Music, Peermusic, Word Music, EMI Christian, Bug Music und anderen.

Der Start des neuen, nun legalen Archivs mit Gitarren-Tabulaturen ist für den Sommer 2007 geplant.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

dada 03. Apr 2007

wo der pfeffer wächst :P sowas dummes ich mach mir die mühe, tabbe was und die wollen...

spreCo 03. Apr 2007

Ich denke da spielte die Popularität die entscheidende Rolle. ultimate-guitar.com heavy...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /