• IT-Karriere:
  • Services:

Windows Vista - Microsoft erlaubt festplattenlose PCs

Neue Lizenzbestimmungen für Windows Vista Enterprise Edition

Mit neuen Lizenzbestimmungen für Windows Vista Enterprise Edition erlaubt Microsoft den Einsatz so genannter Diskless PCs, also Computer ohne eingebaute Festplatte. Das Betriebssystem und alle Daten werden dazu auf einem zentralen Server verwaltet, während auf dem einzelnen PC kein Betriebssystem läuft. Dies soll die Wartung in Firmennetzen vereinfachen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen Lizenzbestimmungen für Windows Vista Enterprise Edition erlauben einerseits den Einsatz so genannter Diskless PCs und gewähren andererseits die Nutzung virtueller Maschinen auf einem zentralen Server. Der erste Fall sieht vor, dass der Festplatteninhalt auf einem zentralen Server abgelegt ist. Das zweite Szenario verwendet virtuelle Maschinen auf einem zentralen Server, wobei die betreffenden Vista-Images von einer Gruppe von Nutzern eingesetzt werden.

Der Einsatz von Diskless PCs ist für Besitzer von Windows Vista Enterprise Edition im Preis enthalten. Die Nutzung der virtuellen Maschinen erfordert eine Jahreslizenz namens "Windows Vista Enterprise Centralized Desktop", deren Höhe von der Art der Lizenzierung abhängt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

gentoo_user 04. Apr 2007

;) http://www.gentoo.org/doc/en/diskless-howto.xml

Fragrüdiger 04. Apr 2007

Das Problem ist, dass du anscheinend an Linux gewohnt bist. In der Closed-Source-Welt...

Der Nordstern 04. Apr 2007

Zumindest derzeit noch. ;) Der Nordstern.

whoot 03. Apr 2007

Läuft bei uns immernoch so. :-)

Capdevila 03. Apr 2007

Darauf habe ich schon lange gewartet!


Folgen Sie uns
       


iPhone, iPad und Co.: Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7
iPhone, iPad und Co.
Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7

Auch ohne neue iPhones lässt es sich Apple nicht nehmen, seine neue iOS-Version 14 zu veröffentlichen. Auch andere Systeme erhalten Upgrades.

  1. Apple Pay EU will Apple zur Freigabe von NFC-Chip bringen
  2. Apple One Abos der verschiedenen Apple-Dienste im Paket
  3. Corona Apple hat eigenen Mund-Nasen-Schutz entwickelt

Elektrophobie: Zukunftsverweigerung oder was ich als E-Autofahrer erlebte
Elektrophobie
Zukunftsverweigerung oder was ich als E-Autofahrer erlebte

Beschimpfungen als "Öko-Idiot" oder der Mittelfinger auf der Autobahn: Als Elektroauto-Fahrer macht man einiges mit - aber nicht mit dem Auto selbst.
Ein Erfahrungsbericht von Matthias Horx

  1. Lucid Motors Elektrolimousine Lucid Air kostet 170.000 US-Dollar
  2. Model Y Tesla befestigt Kühlaggregat mit Baumarktleisten
  3. Wohnungseigentumsgesetz Anspruch auf private Ladestelle kommt im November

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


      •  /