Abo
  • Services:

Googles Karten zeigen nun New Orleans' Ist-Zustand

Beschleunigte Einarbeitung von Luftbildern aus dem Jahr 2006

Googles Kartendienste zeigten seit September 2006 wieder die Gegend um New Orleans und die umgebende Golfküste in hochauflösenden Bildern, die vor dem verheerenden Hurrikan Katrina gemacht wurden, obwohl Google schon kurze Zeit nach dem Sturm aktualisiertes Bildmaterial eingespielt hatte. Damit hatte Google einigen Unmut der Nutzergemeinde auf sich gezogen.

Artikel veröffentlicht am ,

John Hanke, verantwortlicher Manager, erwähnte im Google-Blog, dass man schon kurz nach dem 29. August 2005, dem Tag der Hurrikan-Katastrophe in New Orleans, mit einer Freiwilligengruppe bei Google, aber auch mit Hilfe der NOAA (National Oceanic & Atmospheric Administration) und NASA die Karten der betroffenen Gebiete aktualisiert habe, was ihnen das Lob vieler Betroffener und Interessierter einbrachte.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Weissach
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Im September 2006 jedoch wurden die Sturmbilder durch Luftaufnahmen ersetzt, die vor dem Sturm entstanden. Diese waren in erheblich höherer Auflösung vorhanden. Die Katrina-Bilder und entsprechende Overlays für Schadensbewertungen und Notunterkünfte wurden auf einer separaten Website weiterhin zur Verfügung gestellt, teilte Google mit. Den Vorwurf, Beschönigung betreiben zu wollen, wies Hanke als absurd zurück.

Google hatte bereits neue Luftbildaufnahmen aus dem Jahre 2006 erhalten, die die Gegend in guter Qualität zeigen. Diese mussten noch ausgewertet werden, was nun beschleunigt geschah, wie Hanke mitteilte. Seit Sonntag sollen die neuen Daten auf Google Maps und Earth zu sehen sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Hoppla 03. Apr 2007

Ich weiß ja nicht, ob Golem darüber berichtet hat, aber seit kurzem ist nun auch die...

U.S. Navy und... 03. Apr 2007

Bei Kathrina war bei Euch der Witz aus? Was sonst? Auf der Bahnhofstelle Buchenwald...

Tyler Durden 03. Apr 2007

Sehr gutes Argument! ...für dich TD

Anonymous Coward 03. Apr 2007

Da Golem nur dumm auf maps.google.com linkt, hier ein Link wo man auch was sieht: http...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
    Apple Watch im Test
    Auch ohne EKG die beste Smartwatch

    Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
    2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
    3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

      •  /