Abo
  • Services:

DVB-T-Zimmerantenne als Bilderrahmen

Technik hinterm Wohnzimmer-Gegenstand

Der zunehmende Gerätepark in vielen Wohnzimmern sorgt bei vielen für Unmut. Nicht nur Fernseher, Spielkonsolen, Receiver, Lautsprecher, Verstärker und Hifi-Anlage, sondern auch DVB-T-Antennen bevölkern die Wohnlandschaft. Um Letztere zu kaschieren, wurde nun ein Gerät mit Bilderrahmen vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Unternehmen Clixxun hat mit der "fancy alpha" eine Zimmerantenne mit integriertem Bilderrahmen für Fotos mit 10 x 15 cm vorgestellt. Die Spannungsversorgung erfolgt alternativ über die Phantomspeisung des DVB-T-Receivers, über den USB-Port beim Betrieb an einem PC oder mittels eines Netzgerätes.

Clixxun 'fancy alpha'
Clixxun 'fancy alpha'
Stellenmarkt
  1. BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Auvesy GmbH, Landau in der Pfalz

Die Verstärkung ohne Antennengewinn liegt bei 18 dB, die Rauschzahl laut Hersteller unter 1 dB. Die Stromaufnahme liegt bei ca. 33 mA. Das Gehäuse misst 110 x 177 x 75 mm bei einem Gewicht von 245 Gramm.

Die fancy alpha soll ab sofort zu einem Preis von rund 35,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€ und Mission Impossible 1-5 Box für 14,99€)
  2. 99,90€ (Bestpreis!)
  3. (nur bis Montag 9 Uhr)
  4. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)

go4more 04. Apr 2007

Tnx fr Phantomspeisung. Und zum Antennengewinn: Ist mir schon klar, was gemeint ist. Jede...

go4more 03. Apr 2007

Genau!

colonia 03. Apr 2007

Also ich habe schon eine Antenne dieser Firma. Wenn diese neue Bilderrahmenantenne...

 03. Apr 2007

nö - aber ich brauch solche standarden nicht. ich hasse alle diese doofen einzelgeräte...

Spanner 03. Apr 2007

Von aktiv steht da nichts :p Aber wahrscheinlich wirds wohl so sein.


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /