Spieler-Maus mit einstellbarer Feuerrate und 2.200 dpi

Typhoon Sure-Shot: Laser-Maus mit justierbarer Auflösung

Typhoon hat mit der Sure-Shot eine Laser-Maus vorgestellt, die vor allem für Spieler gedacht ist. Die Auflösung des Eingabegerätes kann dabei zwischen 800, 1.200 und 2.200 dpi eingestellt werden. Auch die Feuerrate lässt sich vom Spieler festlegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Sure-Shot von Typhoon ist mit sieben Tasten inklusive Scrollrad ausgestattet. Drei LED zeigen den jeweils gewählten Auflösungsmodus an. Eine Sondertaste kann die Feueroption variieren, so dass bis zu vier Schüsse auf einen Klick abgefeuert werden. Dazu ist rechnerseitig kein Treiber erforderlich.

Typhoon Sure-Shot Laser Mouse
Typhoon Sure-Shot Laser Mouse
Stellenmarkt
  1. Junior Softwareentwickler (m/w / divers)
    biostep GmbH, Burkhardtsdorf
  2. Datenbankentwickler / Fachinformatiker (m/w/d)
    Lorop GmbH, Berlin
Detailsuche

Die Maus wird per Kabel und USB an den Rechner angeschlossen. Die Oberfläche des 83 x 48 x 128 mm großen Eingabegerätes ist gummiert.

Die Typhoon Sure-Shot Laser Mouse soll ab sofort für rund 35,- Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Aus 10 nm wird "Intel 7"

Intel orientiert sich vorerst an TSMC, will aber dank RibbonFets und PowerVias ab 2025 führend bei der Halbleiterfertigung sein.
Ein Bericht von Marc Sauter

Halbleiterfertigung: Aus 10 nm wird Intel 7
Artikel
  1. Elektroauto: Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung
    Elektroauto
    Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung

    Tesla hat im 2. Quartal 2021 sowohl die Umsatz- als auch die Gewinnerwartungen deutlich übertrumpfen können.

  2. Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
    Form Energy
    Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

    Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

Moebius 09. Apr 2007

Schon mal CS gespielt? bringt was wenn man mit der awp sauber zoomen kann (800dpi) und...

x-cr4sh0r-x 05. Apr 2007

Seh ich auch so! Ich mein, wieso regt ihr euch über so ne shice Mouse überhaupt so auf...

EddieXP 04. Apr 2007

Ähm falls die herren es noch nicht bemerkt haben: Sogut wie alle gamer-mäuse werden...

Manwe 03. Apr 2007

Ich habe so ein Teil schon seit Wochen am Rechner ... von "Wintech" http://www.wintech...

ThadMiller 03. Apr 2007

Wieso? Für gute Gamer doch viel zu unflexibel. Einzelschuss, Salve, Rasenmäher... mu...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /