Abo
  • Services:
Anzeige

DRM ade

Während die Musikindustrie von Kopierschutzsystemen bei CDs eher wieder abgerückt ist, wird über das Internet verkaufte Musik mehr oder weniger gut durch DRM-Systeme geschützt, was dafür sorgt, dass z.B. bei iTunes gekaufte Songs nur auf Apples iPod laufen und umgekehrt, Musik, die mit Microsofts DRM versehen ist, eben nicht auf dem iPod funktioniert. Auf Basis dieser Einschränkung der Rechte bieten Unternehmen wie Napster mittlerweile Musik-Flatrates an. Dabei kann zwar unbegrenzt Musik heruntergeladen werden, wird das Abo gekündigt, soll das DRM ein weiteres Abspielen der Titel aber verhindern.

Anzeige

Zudem lässt sich mit DRM die Möglichkeit einer Privatkopie aushebeln. Zwar ist es erlaubt, auch Musik zu privaten Zwecken zu kopieren. Wird das Medium jedoch mit technischen Maßnahmen gegen ein Kopieren geschützt, ist dem Käufer einer CD oder einer Musikdatei dieser Weg versperrt, denn es ist gesetzlich untersagt, einen solchen Kopierschutz zu umgehen. Noch weitgehend ungeklärt ist die Frage, was unter die im Gesetz genannten "wirksamen technischen Maßnahmen" (UrhG § 95a) fällt (siehe auch, iRights.info: Privatkopie und Co. - Kopierschutz knacken verboten.

Einige kleinere Musik-Labels verzichten schon seit geraumer Zeit ganz bewusst auf Kopierschutzmaßnahmen. Der VUT (Verband unabhängiger Tonträgerunternehmen, Musikverlage und Musikproduzenten) hat dazu die Aktion "Respect the Musik - copy protection free" ins Leben gerufen. Four Music, das ehemalige Label der Fantastischen Vier, ist nur ein Beispiel für einen Anbieter, der Musik seiner Künstler in Form DRM-freier MP3-Dateien zum Download bereitstellt.

EMI ist nun das erste große Plattenlabel, das sich auf DRM-freie Downloads einlässt und seinen Kunden damit mehr Freiheit gewährt. Flatrates, wie sie Napster anbietet, wird es ohne DRM bei EMI aber auch jetzt nicht geben, für "innovative Geschäftmodelle" werde man auch künftig auf DRM setzen. Käufer der DRM-freien Musik erhalten aber Musik-Dateien, die sie ohne Einschränkungen auf einen Player ihrer Wahl abspielen oder auf CD brennen können.

 DRM ade

eye home zur Startseite
I doubt it 21. Mai 2007

NEIN. siehe http://www.fscklog.com/2007/04/drmfreie_emitit.html

Nameless 06. Apr 2007

Die meisten Leute, die ihre Musik illegal aus dem Internet downloaden, hätten die CDs...

The Troll 05. Apr 2007

Das Hochwasser besorgt dir dann die Feuerwehr wenn die das brennende Haus loeschen...

Succubuss 04. Apr 2007

Ich auch ... allerdings sind die meist etwas älter ^^; Amazon Marketplace ist da...

JelloBiafra 03. Apr 2007

func bla_rhabarber(){ deine trollaktien steigen.; return NULL; } bla_rhabarber...


modlog / 10. Apr 2007

EU endlich gegen das Applekartell

iphone-weblog.de - das deutsche Apple iPhone Blog / 03. Apr 2007

EMI und Apple verabschieden sich von dem DRM Kopierschutz

Das dicke En.de? / 03. Apr 2007

netzpolitik.org / 02. Apr 2007

Weg mit DRM - Heute EMI

agenturblog.de / 02. Apr 2007

Vorbei mit DRM?

Zitronenkern / 02. Apr 2007

(zitronenkern.de) 2007/ 04/ 02/ 420

blog.to-tell.de / 02. Apr 2007

DRM freie Musik von EMI und Apple

Ralphs Piratenblog / 02. Apr 2007

node-0 / 02. Apr 2007

EMI cancelt DRM



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  3. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Consors Finanz, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben abstauben
  2. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen

  2. Elektromobilität

    Lithium ist genug vorhanden, aber es wird teurer

  3. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  4. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  5. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung

  6. AirSpaceX

    Lufttaxi Mobi-One kann fliegen und fahren

  7. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine

  8. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  9. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel

  10. Auto

    Ferrari plant elektrischen Supersportwagen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: leere welt

    quineloe | 13:40

  2. Re: Und das ist ein Artikel wert?

    MickeyKay | 13:40

  3. Re: Preise pro kW/H

    mess-with-the-best | 13:39

  4. Re: Patienten werden gebeten nicht auf den Fluren...

    DebugErr | 13:38

  5. Browser Gui für curl

    weberjn | 13:38


  1. 13:25

  2. 12:30

  3. 12:00

  4. 11:48

  5. 11:20

  6. 10:45

  7. 10:25

  8. 09:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel