Abo
  • Services:

New Yorks Bürgermeister erzürnt über GTA IV

Schon erster Trailer sorgt für Aufregung

Kurz nach der Veröffentlichung eines Trailers zum für Oktober angekündigten vierten Teil der "Grand Theft Auto"-Serie regen sich die Moralwächter in den USA. Gegenüber einem lokalen Fernsehsender ließ der republikanische Bürgermeister Michael Bloomberg seinen Pressesprecher seine Missbilligung des Titels ausrichten.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwar spielten auch schon frühere Teile der GTA-Serie in der fiktiven Stadt "Liberty City", die Anlehnung an das reale New York wurde jedoch selten deutlich herausgestellt. Im Trailer zum vierten Teil, der Mitte Oktober in den USA und Europa erscheinen soll, sind jedoch Markenzeichen von New York wie die Freiheitsstatue, das Empire State Building, das Chrysler Building und die Brooklyn Bridge zu sehen.

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. comemso GmbH, Ostfildern bei Stuttgart

Dieser direkte Bezug der auch in den USA umstrittenen Spieleserie ärgert Bloomberg, der sich vor allem die Kriminalitätsbekämpfung auf die Fahnen geschrieben hat: Seit seinem Amtsantritt 2002 sollen unter anderem 58 Prozent weniger Autodiebstähle begangen worden sein. Gegenüber der New Yorker Station der CBS-Fernsehkette namens WCBS-TV ließ Bloomberg seinen Pressesprecher ausrichten: "Der Bürgermeister unterstützt keine Videospiele, in denen man Punkte für das Verletzen oder Töten von Polizisten bekommt" - der einminütige Trailer, das bisher einzig veröffentlichte Material zu GTA IV, zeigt jedoch weder derartige Szenen noch andere Gewaltakte.

Dennoch haut auch New Yorks Polizeichef Raymond Kelly gegenüber WCBS-TV in dieselbe Kerbe: "Es ist verabscheungswürdig, Gewalt in Spielen wie diesem zu verherrlichen, ganz egal, wie weit hergeholt der Hintergrund sein mag."



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

spanther 04. Dez 2008

Tja Virtualität lässt sich halt leichter "verbieten" :> Darum will er lieber diese...

spanther 04. Dez 2008

lol xD YMMD :D

Flying Circus 07. Mai 2008

Lesen ist out. Sieh es einfach ein. *g*

ercto 07. Mai 2008

jaaaa..sag das mal all den CS/whatever geschädigten, welche diesen unterschied nicht so...

jojojo 10. Apr 2007

»Es ist verabscheungswürdig, Gewalt in Spielen wie diesem zu verherrlichen, ganz egal...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /