Abo
  • Services:

Erste Beta von Office 2008 für MacOS X

Neues Office-Paket als Universal Binary unterstützt Office-2007-Dateiformat

Ein interner Beta-Test des kommenden Office-Pakets aus Redmond für die Mac-Plattform ist gestartet. Wie bereits bekannt, wird Office 2008 für MacOS X als Universal Binary erscheinen und das neue Dateiformat unterstützen, welches mit Office 2007 Anfang des Jahres eingeführt wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Neuerung wird Office 2008 für MacOS X wie bereits bekannt eine neue Komponente namens "My Day" erhalten, in der Termine und Aufgaben aufgelistet sind, ohne das Outlook-Pendant Entourage starten zu müssen. Zu den weiteren Verbesserungen zählen neue Excel-Vorlagen sowie neue Funktionen, um das Seiten-Layout von Word-Dokumenten zu verändern, heißt es in einem Bericht auf ZDNet.com.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. abilex GmbH, Berlin

Anlässlich der MacWorld Expo in San Francisco im Januar 2007 hat Microsoft das neue Office-Paket für MacOS X angekündigt. Bereits ein Jahr zuvor hatte Redmond auf der Apple-Veranstaltung bekannt gegeben, an einer neuen Version der Office-Software für MacOS X zu arbeiten.

Office 2008 für MacOS X wird als Universal Binary erscheinen, damit es auf PowerPC-Systemen und Macs mit Intel-Prozessoren eingesetzt werden kann. Die Mac-Software wird die gleiche Grafik-Engine wie Office 2007 nutzen, um unter anderem eine hohe Kompatibilität zwischen den beiden Welten zu gewährleisten, und wird mit einer verbesserten Bedienung bestückt.

Ob sich dem internen Beta-Test ein offizieller Beta-Test für die breite Öffentlichkeit anschließt, ist derzeit nicht bekannt. Nach wie vor ist geplant, die Arbeiten an Office 2008 für Mac in der zweiten Jahreshälfte 2007 abzuschließen. Somit sollte das Office-Paket also spätestens zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft fertig werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

shora 29. Nov 2007

Numbers aus iWorks 8 ist nett - trotzdem bin ich an Excel gewöhnt. Leider nutze ich...

helicxi 02. Apr 2007

bei Keynote brauchen die Themes soviel Platz (1.02 GB) und bei Pages kannst mal die...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /