• IT-Karriere:
  • Services:

Aus für .xxx

Antrag auf Einrichtung eines "Rotlichtbezirks" im Internet abgelehnt

Die ICANN hat die Einführung der Porno-Domain .xxx nun endgültig abgelehnt. Über drei Jahre war um die Einführung der Top-Level-Domain gerungen worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Board der Internet Corporation for Assigned Names (ICANN) lehnte den Antrag von ICM mehrheitlich ab, die unter der Top-Level-Domain .xxx pornografische Angebote sammeln wollten. Der Antrag habe nicht den Sponsored-Community-Kriterien entsprochen und der Antragsteller habe die geäußerten Bedenken wegen anstößiger Inhalte nicht entkräften können.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. Energie Südbayern GmbH, München

Zuvor war drei Jahre lang über den Antrag beraten worden, der in dieser Zeit auch wiederholt angepasst und verändert wurde. Zudem könnte die ICANN bei Einrichtung des "Rotlichtbezirks" gezwungen sein, Inhalte dauerhaft zu kontrollieren, was mit ihrer rein technischen Aufgabe nicht in Einklang zu bringen sei.

Einige Stimmen kritisierten die nicht einstimmige Entscheidung und vor allem die zur Ablehnung angeführten Argumente.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

jjj 13. Aug 2008

Die Amerikaner sinnt die schlimmsten heuler aller zeiten so etwas konsovatiwes habe ich...

tolja 19. Jun 2007

pentiumforever 30. Mär 2007

Natürlich gäbe es weiter Porn auf anderen TLDs, grade auch auf P2P Seiten. Ich hielt es...

DaM 30. Mär 2007

http://bringbackp0rn.com/ Die "0" ist durch ein "o" zu ersetzen. Sonst durfte ich nicht...

Shawn Maholick 30. Mär 2007

Dann wird wohl eine FSK für Second Life fällig. Dafür sind ja die Betreiber...


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /