PlayStation 3 - bald auch mit 80-GByte-Festplatte?

Hersteller nennt potenzielles neues Modell in Schreiben an die FCC

Sony Computer Entertainment hat in einem Schreiben an die US-amerikanische Federal Communications Commission (FCC) eine bisher noch nicht offiziell vorgestellte Variante der PlayStation 3 mit größerer Festplatte erwähnt. Allerdings wäre das kein Grund zum Warten: Die eingebaute Festplatte lässt sich - anders als bei der Xbox 360 - selbst gegen eine größere austauschen.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony erwähnt PS3 mit 80 GByte
Sony erwähnt PS3 mit 80 GByte
In dem am 2. März 2007 an die FCC gegangenen Schreiben wird eine Veränderung am Bluetooth-Modul und an der Antenne der bestehenden PlayStation-3-Modelle erwähnt, die von der FCC genehmigt werden muss, aber laut Hersteller keine Veränderung der elektrischen Eigenschaften bedeuten soll. Zusätzlich wird eine neue Modellnummer ("CECHE01") als Ergänzung zum bestehenden 60-GByte-Modell ("CECHA01") erwähnt. Das in Europa nicht angebotene 20-GByte-Modell wird nicht gelistet - wird es eventuell in Zukunft auch in den USA nicht mehr angeboten?

Stellenmarkt
  1. IT-Softwareentwickler/-in mit dem Schwerpunkt Web-Entwicklung (m/w/d)
    awk AUSSENWERBUNG GmbH, Koblenz
  2. IT-Architekt*in (w/m/d)
    Landeshauptstadt München, München
Detailsuche

Gegenüber Next Generation hat ein Sprecher von Sony Computer Entertainment erklärt, dass in dem Schreiben an die FCC nur "mehrere Möglichkeiten" stehen wird, dies aber zum aktuellen Zeitpunkt nicht auf eine Produktankündigung hinauslaufen werde. Letztlich sieht das Schreiben aber schon recht konkret aus. In Anbetracht der schnellen technischen Entwicklung im Festplattenbereich würde es auch nicht überraschen, wenn die PS3-Hardware-Spezifikationen leicht angepasst werden, ohne dass die Hardware deswegen teurer werden müsste.

Microsoft hat in dieser Woche eine Xbox 360 Elite mit HDMI und 120-GByte-Festplatte für die USA angekündigt. Die Festplatte ist dann von Hause aus größer als die der PlayStation 3, aber dafür kann sie auch - da Microsoft u.a. auf proprietäre Steckverbindungen setzt - nicht einfach aufgerüstet werden. In die PlayStation 3 passen hingegen reguläre Notebook-Festplatten im 2,5-Zoll-Format mit Serial-ATA-Schnittstelle (SATA). Im Handel sind diese derzeit mit bis zu 160 GByte Speicherplatz zu haben. Festplattenhersteller werden im Laufe des Jahres größere 2,5-Zoll-Festplatten ausliefern - Hitachi versprach bis zu 250 GByte, bis 2009 sollen es gar bis zu 400 GByte werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Till 04. Apr 2007

Meine ist nicht lauter als mein Fön, und auch nicht wärmer. Stand sie bei Dir, oder lag...

Till 04. Apr 2007

Wer sich jetzt schon einen Standalone-Player geholt hat, der ist sowieso selber Schuld *g*

Till 04. Apr 2007

Lieber Müllmann, wir beide streiten ja ab und zu gerne über dieses Thema, auch diesmal...

chk23 02. Apr 2007

Andere beschuldigen dämlich Werbung zu machen, und selber nur unfundierte dämliche Kritik...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Twitter
Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah

Nach der Twitter-Übernahme durch Elon Musk ist klar: Das Netzwerk hat wesentlich weniger Mitarbeiter. Es ist aber noch viel mehr passiert.
Ein Bericht von Oliver Nickel

Twitter: Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah
Artikel
  1. Telefónica: Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert
    Telefónica
    Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert

    Seit August 2010 laufen in Deutschland LTE-Netze. Nun wird 5G langsam wichtiger, doch die Berliner U-Bahn ist noch immer nicht für alle mit 4G versorgt.

  2. Responsible Disclosure: Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer
    Responsible Disclosure
    Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer

    Ein Sicherheitsforscher hat eine Lücke bei mehreren Unternehmen und Stadtverwaltungen gemeldet. Obi machte es ihm besonders schwer.

  3. Glasfaser: Konkurrenz gegen Abschaltrecht des Kupfernetzes der Telekom
    Glasfaser
    Konkurrenz gegen Abschaltrecht des Kupfernetzes der Telekom

    Noch ist die Telekom weit davon entfernt, ihr Kupfernetz abschalten zu können. Doch erste Planungen laufen und die Konkurrenz stellt Forderungen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon • Samsung SSDs bis -28% • Rabatt-Code für ebay • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% • HyperX PC-Peripherie -56% • Google Pixel 6 & 7 -49% • PS5-Spiele günstiger • Tiefstpreise: Palit RTX 4080 1.369€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ [Werbung]
    •  /