PlayStation 3 - bald auch mit 80-GByte-Festplatte?

Hersteller nennt potenzielles neues Modell in Schreiben an die FCC

Sony Computer Entertainment hat in einem Schreiben an die US-amerikanische Federal Communications Commission (FCC) eine bisher noch nicht offiziell vorgestellte Variante der PlayStation 3 mit größerer Festplatte erwähnt. Allerdings wäre das kein Grund zum Warten: Die eingebaute Festplatte lässt sich - anders als bei der Xbox 360 - selbst gegen eine größere austauschen.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony erwähnt PS3 mit 80 GByte
Sony erwähnt PS3 mit 80 GByte
In dem am 2. März 2007 an die FCC gegangenen Schreiben wird eine Veränderung am Bluetooth-Modul und an der Antenne der bestehenden PlayStation-3-Modelle erwähnt, die von der FCC genehmigt werden muss, aber laut Hersteller keine Veränderung der elektrischen Eigenschaften bedeuten soll. Zusätzlich wird eine neue Modellnummer ("CECHE01") als Ergänzung zum bestehenden 60-GByte-Modell ("CECHA01") erwähnt. Das in Europa nicht angebotene 20-GByte-Modell wird nicht gelistet - wird es eventuell in Zukunft auch in den USA nicht mehr angeboten?

Stellenmarkt
  1. Anwendungsentwickler im Bereich .NET / #C
    Solarlux GmbH, Melle
  2. Integration Engineer (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Ingolstadt
Detailsuche

Gegenüber Next Generation hat ein Sprecher von Sony Computer Entertainment erklärt, dass in dem Schreiben an die FCC nur "mehrere Möglichkeiten" stehen wird, dies aber zum aktuellen Zeitpunkt nicht auf eine Produktankündigung hinauslaufen werde. Letztlich sieht das Schreiben aber schon recht konkret aus. In Anbetracht der schnellen technischen Entwicklung im Festplattenbereich würde es auch nicht überraschen, wenn die PS3-Hardware-Spezifikationen leicht angepasst werden, ohne dass die Hardware deswegen teurer werden müsste.

Microsoft hat in dieser Woche eine Xbox 360 Elite mit HDMI und 120-GByte-Festplatte für die USA angekündigt. Die Festplatte ist dann von Hause aus größer als die der PlayStation 3, aber dafür kann sie auch - da Microsoft u.a. auf proprietäre Steckverbindungen setzt - nicht einfach aufgerüstet werden. In die PlayStation 3 passen hingegen reguläre Notebook-Festplatten im 2,5-Zoll-Format mit Serial-ATA-Schnittstelle (SATA). Im Handel sind diese derzeit mit bis zu 160 GByte Speicherplatz zu haben. Festplattenhersteller werden im Laufe des Jahres größere 2,5-Zoll-Festplatten ausliefern - Hitachi versprach bis zu 250 GByte, bis 2009 sollen es gar bis zu 400 GByte werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Till 04. Apr 2007

Meine ist nicht lauter als mein Fön, und auch nicht wärmer. Stand sie bei Dir, oder lag...

Till 04. Apr 2007

Wer sich jetzt schon einen Standalone-Player geholt hat, der ist sowieso selber Schuld *g*

Till 04. Apr 2007

Lieber Müllmann, wir beide streiten ja ab und zu gerne über dieses Thema, auch diesmal...

chk23 02. Apr 2007

Andere beschuldigen dämlich Werbung zu machen, und selber nur unfundierte dämliche Kritik...

superfly 31. Mär 2007

wer bezahlt schon 180 für ne 120gb festplatte ?! das sind 1,50 pro gb das...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /