Abo
  • IT-Karriere:

TJX: Vermutlich Daten von 45 Mio. Kreditkarten gestohlen

Auch persönliche Daten von knapp einer halben Million Kunden abhanden gekommen

Mitte 2005 hatte der Diebstahl von rund 40 Millionen Datensätzen bei CardSystems für Aufsehen gesorgt, wie nun bekannt wird, kam es beim US-Einzelhändler über einen Zeitraum von 18 Monaten zum Diebstahl mit noch größerer Tragweite.

Artikel veröffentlicht am ,

Das US-Einzelhandelsunternehmen TJX entdeckte im Dezember 2006, dass sich Fremde Zugang zu den eigenen Computersystemen verschafft und Kreditkartendaten gestohlen haben. Im Rahmen einer Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsicht gab TJX nun weitere Details zu dem Datendiebstahl preis. Demnach wurden über einen Zeitraum von 18 Monaten rund 45,6 Millionen Datensätze entwendet.

Stellenmarkt
  1. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

TJX betreibt einige Einzelhandelsketten, darunter T.J.Maxx, Marshalls, Winners, HomeSense und Bob's Stores, und erzielte in seinem Geschäftsjahr 2006/2007 einen Umsatz von 17,4 Milliarden US-Dollar. Betroffen vom Datendiebstahl waren laut TJX Kunden in den USA, Kanada, Puerto Rico sowie möglicherweise Großbritannien und Irland.

Die Mehrzahl der bei TJX gestohlenen Kartendaten soll mittlerweile abgelaufen sein. Zudem kamen persönliche Daten von rund 451.000 Kunden in falsche Hände. TJX ist sich aber nicht sicher, ob alle gestohlenen Daten erfasst werden konnten, da einige Daten bereits vor Entdeckung der Sicherheitsprobleme gelöscht wurden.

Im Fall von CardSystems gaben viele Banken neue Kreditkarten aus. Bislang hat TJY im Zusammenhang mit dem Datendiebstahl rund 5 Millionen US-Dollar ausgegeben, ob zahlreicher Klagen in diesem Zusammenhang könnte es für das Unternehmen aber sehr teuer werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. 3,40€
  3. (-80%) 5,99€

Hä? 30. Mär 2007

Es wurden Kreditkarteninfos gestohlen, aber nicht die Kreditkarten selber...

schnubbie 30. Mär 2007

und warum weckt mich dann keiner?

MESH 30. Mär 2007

Ich kauf grade mit deiner karte ein MUAHAHAHAHA ;-)

x1XX1x 30. Mär 2007

plastikgeld ist kacke. :)

Besserer 30. Mär 2007

... wurden bei der Aktin nicht geklaut. Was bedeutet das jetzt? bin ich zu unbedeutend????


Folgen Sie uns
       


Gears of War 5 - Fazit

Spektakulär inszenierte Action ist die Spezialität von Gears of War, und natürlich setzt auch Gears 5 auf Bombast und krachende Effekte.

Gears of War 5 - Fazit Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /