Opensource-DVD 5.0 mit neuer OpenOffice.org-Version

21 neue Programme und 69 Updates

Mit 21 neuen Programmen sowie 69 aktualisierten kommt die Opensource-DVD 5.0 daher. Damit finden sich mittlerweile 260 Programme in der Sammlung freier Software für Windows. Auch die neue OpenOffice.org-Fassung 2.2 ist enthalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Aktualisiert wurde beispielsweise die freie Office-Suite OpenOffice.org auf die Version 2.2. Zu den Neuzugängen zählen die Java-Entwicklungsumgebung NetBeans und eine grafische Bedienoberfläche für Pdftk, mit dem sich PDF-Dateien trennen und zusammenfügen lassen. Das Programm FileGuard überwacht Änderungen an Dateien und informiert den Anwender darüber.

Die mittlerweile 1,93 GByte große Opensource-DVD 5.0 steht als ISO-Image auf diversen Servern zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Trüffelschwein 04. Apr 2007

Eben gefunden, hier gibt es die DVD kostenlos: www.iso4you.de

T. Maibaum 01. Apr 2007

Die schlechte Nachricht: ISDN-ler gehören wohl nicht zur Zielgruppe dieses Angebots...

Statistikfälscher 30. Mär 2007

...das erhöht die Downloadzahlen. War man ja uach beim Firefox so gewohnt...

^Andreas... 30. Mär 2007

Ich warte ja noch auf die Blu-ray Variante, mit dann 221 verschiedenen Datei Managern in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Paramount+ im Test
Paramounts peinliche Premiere

Ein kleiner Katalog an Filmen und Serien, gepaart mit vielen technischen Einschränkungen. So wird Paramount+ Disney+, Netflix und Prime Video nicht gefährlich.
Ein Test von Ingo Pakalski

Paramount+ im Test: Paramounts peinliche Premiere
Artikel
  1. Sicherheit: FBI ist zutiefst besorgt über Apples neue Verschlüsselung
    Sicherheit
    FBI ist "zutiefst besorgt" über Apples neue Verschlüsselung

    Das FBI könnte mit Apples Advanced Data Protection seinen wichtigsten Zugang zu iPhones verlieren. Doch dafür muss die Funktion von Nutzern aktiviert werden.

  2. Krise bei visuellen Effekten: Bitte alles schnell und billig
    Krise bei visuellen Effekten
    Bitte alles schnell und billig

    Für Kino und Streaming werden immer mehr effektintensive Filme und Serien gemacht. Wer dabei auf der Strecke bleibt: die Menschen, die diese Effekte möglich machen.
    Von Peter Osteried

  3. Intellectual Property: Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird
    Intellectual Property
    Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird

    Moderne Chips bestehen längst nicht mehr nur aus der CPU, sondern aus Hunderten Komponenten. Daher ist es nahezu unmöglich, einen Prozessor selbst zu entwickeln. Wir erklären wieso!
    Eine Analyse von Martin Böckmann

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore -37% • Asus RTX 4080 1.399€ • PS5 bestellbar • Gaming-Laptops & Desktop-PCs -29% • MindStar: Sapphire RX 6900 XT 799€ statt 1.192€, Apple iPad (2022) 256 GB 599€ statt 729€ • Samsung SSDs -28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% [Werbung]
    •  /