Abo
  • Services:
Anzeige

HDMI und Grafik: AMD macht 690G-Chipsatz mobil

Neuer Notebook-Unterbau für Turions und Semprons

AMD hat seine bereits für Desktop-Systeme erhältlichen Chipsätze der 690-Serie nun auch für mobile Rechner vorgelegt. An den Funktionen ändert sich nichts, die integrierte Grafik kann aber beim mobilen 690G auch auf einen eigenen Speicherbereich zugreifen.

Den mobilen 690 gibt es in den Varianten "M690T" und "M690V". Letzterer Chipsatz ist leicht abgespeckt und bringt nur einen DVI-Ausgang neben dem Anschluss für das Notebook-Display mit, während der M690T sowohl einen Port für HDMI als auch einen DVI-Ausgang bietet.

Anzeige

Blockdiagramm des M690G
Blockdiagramm des M690G
Beiden Chipsätzen gemein ist die integrierte Grafik, die AMD als "Radeon X1200" bezeichnet, es handelt sich um denselben Kern wie bei den Desktop-Chipsätzen der Serie 690G. Die Grafikfunktionen sind fit für DirectX 9 und sollen deutlich schneller arbeiten als die derzeit verfügbaren Intel-Chipsätze mit integrierter Grafik. Ein vollwertiger Grafikprozessor lässt sich aber auch beim mobilen 690G über einen x16-Port nach PCI-Express verbauen.

Wie bei Notebook-Chipsätzen üblich liegt es bei den Herstellern der Mobilrechner, welche der Funktionen der Bausteine sie auch nutzen wollen. Zur Wahl stehen unter anderem neben der Grafik-Schnittstelle 4 PCI-Express-x1-Ports, 4 SATA-Anschlüsse, ein Kanal für 2 parallele IDE-Laufwerke sowie 10 USB-2.0-Ports. Auch für den altehrwürdigen PCI-Bus stehen noch maximal 6 Slots bereit, einer wird in der Regel bei Notebooks für ein WLAN-Modul als Mini-PCI-Karte belegt. Anders als Intel bietet AMD keine eigenen WLAN-Bausteine an.

Als neue Funktion zum Stromsparen hat sich AMD den "Display Cache" ausgedacht. Dahinter verbirgt sich ein eigener Speicherbereich von maximal 128 MByte Größe, auf den nur der Chipsatz Zugriff hat und nicht die CPU. Ändert sich der Bildschirminhalt nicht, wie es etwa beim Arbeiten mit Office-Anwendungen ständig vorkommt, so können Prozessor und Chipsatz mitsamt dem Hauptspeicher ihre Stromsparmodi einnehmen. Der Refresh, also die Aktualisierung des Bildschirminhalts, erfolgt aus dem Display Cache. Seinen gewöhnlichen Arbeitsspeicher zwackt aber auch der M690 vom Systemspeicher ab. Der Display Cache soll laut AMD im Vergleich zu bisherigen Lösungen mit den gleichen Prozessoren eine Laufzeitverlängerung von einer halben Stunde im Akku-Betrieb bringen.

Zunächst wollen Asus, Fujitsu-Siemens und HP den M690 verbauen. Er eignet sich für alle aktuellen Mobilprozessoren der Serien Sempron, Turion und Turion X2 sowie deren Desktop-Pendants, die man aber in Notebooks tunlichst vermeiden sollte.


eye home zur Startseite
Dankenswerter 31. Mär 2007

Hammer! Danke für die News.

BobbyJr 30. Mär 2007

Was du da nich viel nennst ist immerhin eine Leistungs-Steigerung von 20-50% mehr. Wei...

will-media-center 30. Mär 2007

und seit wann hat VIA HDMI mit HDCP und unterstützt stromsparend aktuellste CPUs UND hat...

ayee 30. Mär 2007

Wie will ein WoW- Spieler beurteilen, was schlecht und gut ist? Das ihm eben diese...

vtakeoff 29. Mär 2007

?? Den 690 Destop chipsatz gibt es schon und den finde ich super. Endlich mal alles...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Gladbacher Bank AG, Mönchengladbach
  3. Flottweg SE, Vilsbiburg Raum Landshut
  4. medavis GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (-15%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

  1. Re: Höttges stellt eine offensichtliche Tatsache...

    Vanger | 01:12

  2. Das Ideapad 320S ist übrigens auch nicht mit...

    Pjörn | 01:01

  3. Re: äußerst überraschend

    486dx4-160 | 01:01

  4. Re: Wieso bekommt man das Gerät nicht ohne Windows.

    sofries | 00:53

  5. Re: Migration X11 -> Wayland

    Dawkins | 00:53


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel