Base 5: Handy-Flatrate in alle deutschen Netze

Auf Base 1 und Base 2 folgt bei E-Plus nun Base 5

E-Plus erweitert sein Flatrate-Angebot um den neuen Tarif "Base 5", mit dem zum monatlichen Pauschalpreis in alle deutschen Mobilfunknetze sowie ins Festnetz telefoniert werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Base 5 startet ab 1. April 2007 und kostet 90,- Euro im Monat. Darin enthalten sind dann alle Gespräche in die vier deutschen Mobilfunknetze von T-Mobile, Vodafone, E-Plus und O2 sowie das deutsche Festnetz, Sondernummern wie üblich ausgenommen.

Stellenmarkt
  1. Systems & Network Engineer (m/w/d) Digital Workplace
    BOS GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  2. Product Owner / Anforderungsmanager - Digitale Bildungsprojekte (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
Detailsuche

Im März hatte E-Plus sein Flatrate-Angebot diversifiziert und den Pauschaltarif "Base" durch die beiden Flatrates "Base 1" für Gespräche ins Festnetz sowie "Base 2" für Gespräche ins Festnetz und ins E-Plus-Netz ersetzt. Nun folgt mit Base 5 ein Pauschaltarif für insgesamt fünf Netze. Nicht darunter fallen allerdings SMS, die kosten in alle Netze 19 Cent.

Auch die neue Handy-Flatrate kann mit der Base-Internet-Flatrate kombiniert werden, die für 25,- Euro pro Monat zu haben ist. Kunden, die Base 5 online unter base.de bestellen, erhalten eine einmalige Gutschrift über 90,- Euro. Ferner entfällt bis zum 30. April für alle Base-Flatrates die einmalige Anschlussgebühr von 25 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


-tim- 08. Apr 2007

aber leider ist die internet-flat garnicht als option zubuchbar. die webseite gauckelt...

Zeus 29. Mär 2007

Für Geschäftsleute wie mich ist der Base 5-Tarif ideal. 10 Stunden sind locker drin. Au...

Anno-ying 29. Mär 2007

Auch wenn der Preis noch viel zu hoch ist, fehlt eindeutig eine SMS-Flatrate in alle Netze.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hacking
Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
Artikel
  1. Sprachanschlüsse: Telekom erhöht die Preise
    Sprachanschlüsse
    Telekom erhöht die Preise

    Wer nur telefonieren will, muss bei der Telekom etwas mehr zahlen. Das betrifft die Call-Start-Tarife.

  2. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

  3. Der Herr der Ringe: Filme, Spiele und Sauron-Quietscheentchen
    Der Herr der Ringe
    Filme, Spiele und Sauron-Quietscheentchen

    Abgesehen von den Buchrechten bekommt Mittelerde einen neuen Besitzer. Golem.de stellt schöne und schräge Lizenzprodukte vor.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /