Interview: "Forumsbetreiber haben die Pflicht zu handeln"

Netzeitung.de: Aus vorangegangenen Urteilen konnte man bisher den Schluss ziehen, dass Forenbetreiber nicht alle Kommentare prüfen mussten, bevor sie online gingen. Gilt das nach dem neuen Urteil immer noch?

Stellenmarkt
  1. React Frontend Entwickler (m/w/d)
    Hays AG, Hamburg
  2. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund, Giebelstadt
Detailsuche

Vetter: Es gibt in der Rechtsprechung dazu zwei Pole. Den einen Pol stellt das Landgericht Hamburg dar, das dem Betreiber eines Forums die Pflicht auferlegen wollte, vorbeugend und umfassend zu kontrollieren, was die User schreiben und wie sie sich dabei ausdrücken und gegebenenfalls bestimmte Beiträge sofort zu löschen.

Netzeitung.de: Und der andere Pol?

Vetter: Das Oberlandesgericht Düsseldorf dagegen hat ausgeführt, dass der Forenbetreiber erst dann tätig werden muss, wenn er eine Beschwerde erhält. Und für den Fall, dass der User, der den fragwürdigen Kommentar abgegeben hat, namentlich benannt werden kann, sei lediglich der Autor des Kommentars verantwortlich zu machen.

Netzeitung.de: Wie passt das Urteil des Bundesgerichtshofs dazu?

Vetter: Der Bundesgerichtshof hat sich genau mitten zwischen diese beiden Pole gestellt. Seine Argumentation: Wenn der Forenbetreiber von einem Dritten, der sich beleidigt oder von übler Nachrede betroffen fühlt, informiert wird, muss er sich um die Sache kümmern. Wenn ihm das begründet und nachvollziehbar scheint, hat er den Eintrag zu löschen. Er kann nicht mehr die Verantwortung auf den Autor abschieben, selbst dann nicht, wenn der Autor namentlich benannt ist.

Netzeitung.de: Demnach gibt es jetzt in solchen Fällen zwei Verantwortliche: den Betreiber des Forums und den Autor.

Vetter: Richtig.

Netzeitung.de: Das heißt aber immer noch nicht, dass jeder Forumsbetreiber alle Beiträge vorher prüfen muss.

Vetter: Die schriftliche Urteilsbegründung liegt noch nicht vor. Aus den Berichten der mündlichen Verhandlung geht aber hervor, dass der Bundesgerichtshof keine vorsorgliche Überwachungs- und Prüfungspflicht formuliert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Interview: "Forumsbetreiber haben die Pflicht zu handeln"Interview: "Forumsbetreiber haben die Pflicht zu handeln" 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Ingomar Wesp 30. Mär 2007

Es is' ja schon gut. Ich bin halt ein bisschen leicht eingeschüchtert manchmal von all...

JuggaJugga 30. Mär 2007

Hi all! Looking for cheap gift ideas,visit http://www.all-gift-ideas.info Only cheap...

Korrumpel 30. Mär 2007

Dies ist kein moderiertes Forum. Und kein Forenbetreiber muß prüfen, wsa geschrieben...

Korrumpel 30. Mär 2007

Oder: "Ich könnte Sie jetzt als Arschloch bezeichnen, tue es aber nicht!"

DF 29. Mär 2007

oh shit, pass auf, dass dich sein Anwalt jetzt nicht verklagt :D



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /