Abo
  • Services:

3D-PDFs mit präziseren und schlankeren 3D-Inhalten (Update)

Vorschau der Acrobat 3D Version 8 als Download für Windows-PCs

Mit der Einführung der Software Acrobat 3D Version 8 im Laufe des Frühjahrs 2007 will Adobe die Möglichkeiten zur Erstellung von PDF-Dokumenten mit eingebetteten 3D-Objekten verbessern - angeschaut werden kann das Ergebnis wie gehabt mit dem kostenlos erhältlichen Acrobat Reader ab Version 7.0.7. Eine Beta-Version der überarbeiteten PDF-Erstellungssoftware bietet Adobe nun zum Download an.

Artikel veröffentlicht am ,

Acrobat 3D Version8 soll eine bessere Kompression und Präzision der eingebetteten 3D-Objekte bieten. Zudem können nun über 40 verschiedene 3D-Formate zum 3D PDF konvertiert werden. Im Bereich Mechanical Computer Aided Design (MCAD) neu hinzugekommen sind Autodesk Inventor, Dassault Systemes CATIA, PTC Pro/ENGINEER, SolidWorks, UGS NX und I-deas. Neben dem bereits zuvor unterstützten AutoCAD DXF kommen im Bereich Digital Content Creation (DCC) sowie Architecture, Engineering and Construction (AEC) noch DWG und DWF hinzu.

Stellenmarkt
  1. ICS IT & Consulting Services GmbH, Frankfurt am Main
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Die neue Software soll es ihren Nutzern zudem erlauben, Produktionsinformationen einzubetten, um etwa Kunden die Abmaße, Toleranzen und Anmerkungen auf einem 3D-Modell mitzuteilen. Zusätzlich können die genauen CAD-Fertigungsdaten aus dem PDF in neutrale Dateiformate wie STEP, IGES und Parasolid exportiert werden. Entsprechend soll die neue Version vor allem für Unternehmen interessant sein, die im Bereich Architektur, Fertigung und Entwicklung tätig sind.

Die nun zum kostenlosen Download erhältliche Beta-Version von Acrobat 3D Version 8 gibt es nur für Windows XP/2000 und Vista. Ab dem 15. Juni 2007 stellt die in Deutsch, Englisch und Französisch angebotene Beta ihre Arbeit ein. Adobe bittet um Feedback im Forum von Adobe Labs. Die fertige Software soll voraussichtlich im 2. Quartal 2007 erscheinen und knapp 1.400,- Euro kosten. Wer Acrobat 3D am 18. September oder später erwarb, soll ein kostenloses Upgrade auf Acrobat 3D Version 8 erhalten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€
  2. 44,99€
  3. 99,99€
  4. 109,99€

ck (Golem.de) 30. Mär 2007

Ich hab den Fehler gefunden, in der US-Pressemitteilung war hinter die Preis eine...

Tylon 29. Mär 2007

oh yeah, vrml war ganz großes kino! vor allem die unterstützung quasi in jedem programm...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /