3D-PDFs mit präziseren und schlankeren 3D-Inhalten (Update)

Vorschau der Acrobat 3D Version 8 als Download für Windows-PCs

Mit der Einführung der Software Acrobat 3D Version 8 im Laufe des Frühjahrs 2007 will Adobe die Möglichkeiten zur Erstellung von PDF-Dokumenten mit eingebetteten 3D-Objekten verbessern - angeschaut werden kann das Ergebnis wie gehabt mit dem kostenlos erhältlichen Acrobat Reader ab Version 7.0.7. Eine Beta-Version der überarbeiteten PDF-Erstellungssoftware bietet Adobe nun zum Download an.

Artikel veröffentlicht am ,

Acrobat 3D Version8 soll eine bessere Kompression und Präzision der eingebetteten 3D-Objekte bieten. Zudem können nun über 40 verschiedene 3D-Formate zum 3D PDF konvertiert werden. Im Bereich Mechanical Computer Aided Design (MCAD) neu hinzugekommen sind Autodesk Inventor, Dassault Systemes CATIA, PTC Pro/ENGINEER, SolidWorks, UGS NX und I-deas. Neben dem bereits zuvor unterstützten AutoCAD DXF kommen im Bereich Digital Content Creation (DCC) sowie Architecture, Engineering and Construction (AEC) noch DWG und DWF hinzu.

Stellenmarkt
  1. Data Engineer (w/m/d)
    Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Frankfurt am Main, Bonn
  2. IT-Mitarbeiter Infrastruktur (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Pforzheim, Müllheim, Dachau, Wiesbaden
Detailsuche

Die neue Software soll es ihren Nutzern zudem erlauben, Produktionsinformationen einzubetten, um etwa Kunden die Abmaße, Toleranzen und Anmerkungen auf einem 3D-Modell mitzuteilen. Zusätzlich können die genauen CAD-Fertigungsdaten aus dem PDF in neutrale Dateiformate wie STEP, IGES und Parasolid exportiert werden. Entsprechend soll die neue Version vor allem für Unternehmen interessant sein, die im Bereich Architektur, Fertigung und Entwicklung tätig sind.

Die nun zum kostenlosen Download erhältliche Beta-Version von Acrobat 3D Version 8 gibt es nur für Windows XP/2000 und Vista. Ab dem 15. Juni 2007 stellt die in Deutsch, Englisch und Französisch angebotene Beta ihre Arbeit ein. Adobe bittet um Feedback im Forum von Adobe Labs. Die fertige Software soll voraussichtlich im 2. Quartal 2007 erscheinen und knapp 1.400,- Euro kosten. Wer Acrobat 3D am 18. September oder später erwarb, soll ein kostenloses Upgrade auf Acrobat 3D Version 8 erhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

  3. 5 US-Dollar: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 US-Dollar
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /