• IT-Karriere:
  • Services:

Yahoo Mail bekommt ein API

Entwickler sollen neue Möglichkeiten zum E-Mail-Zugriff schaffen

Yahoo-Mail erhält ein API, mit dem Entwickler eigene Applikationen bauen können, die Yahoo-Mail integrieren. Erste Applikationen stehen bereits zur Verfügung. Entwickler lockt Yahoo dabei mit seiner großen Nutzerzahl, denn mit 250 Millionen Accounts ist Yahoo-Mail größer als Windows Live Hotmail, AOL Mail und Gmail.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine erste Vorschau auf das "Yahoo! Mail API" gab es bereits im vergangenen Jahr auf dem Yahoo Open Hack Day, nun wurde das API offiziell gestartet. Bereits jetzt stehen erste kleinere Applikationen auf Basis des API zur Verfügung, zu finden in Yahoos Applikationsgalerie.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. SCHMIDT + HAENSCH GmbH & Co., Berlin

Dort findet sich beispielsweise eine Testapplikation, die E-Mails passende Flickr-Bilder zuordnet, eine weitere erlaubt es, Postkarten mit Flickr-Bildern zu verschicken. Künftig sollen weitere hinzukommen, auch von Yahoo selbst.

Dabei bietet Yahoo den API-Zugang auf zwei Ebenen an: zum einen auf die kostenlosen Postfächer und zum anderen auf Premium-Accounts, die zusätzliche Funktionen umfassen. Nutzer der kostenlosen Variante erhalten unter anderem Zugriff auf eine E-Mail-Vorschau, können eine Ordner-Liste abfragen und alle Nachrichten in einem Ordner auflisten. Premium-Nutzer hingegen sollen einen vollen Zugang erhalten, mit dem sie auch E-Mails über das API versenden und in ihrem E-Mail-Bestand suchen können.

Wer mit seiner Applikation auf Basis des Mail-API Yahoo-Nutzer zum Umstieg auf die kostenpflichtige Version bringt, erhält im Rahmen eines Affiliate-Programms 10,- US-Dollar.

Details zum "Yahoo Mail API" finden sich auf den Seiten des Yahoo Developer Network.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€
  2. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)

Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    Astronomie: Arecibo wird abgerissen
    Astronomie
    Arecibo wird abgerissen

    Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

    1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
    2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
    3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

      •  /