• IT-Karriere:
  • Services:

Boot Camp unterstützt jetzt Vista

Apples Fernbedienung steuert Windows Media Player

Apple veröffentlicht eine neue Beta der Boot-Camp-Software, die es erleichtert, Microsofts Betriebssystem auf den EFI- statt BIOS-basierten Rechnern zu installieren. Mit Boot Camp 1.2 lassen sich nun sowohl Windows Vista als auch Windows XP auf Intel-Macs installieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die größte Neuerung von Boot Camp 1.2 Beta ist die Unterstützung von Microsofts neuem Betriebssystem Windows Vista, beschränkt sich jedoch derzeit auf die 32-Bit-Version des Betriebssystems. Diese Einschränkung gilt auch für Windows XP, welches zusätzlich bereits das Service Pack 2 eingebunden haben muss. Für die Benutzung von Windows Vista empfiehlt Apple mindestens 2 GByte Arbeitsspeicher, sofern es auf einem Mac Pro laufen sollte. Zu anderen Rechnern macht Apple keine Angaben.

Stellenmarkt
  1. Liganova GmbH, Stuttgart
  2. Evotec SE, Hamburg

Für beide Betriebssysteme gibt es zahlreiche aktualisierte bzw. neue Treiber. Dazu gehören Treiber für die Trackpads von Apples Notebooklinie, AppleTime, die Sound- und Grafikchips, das Modem und die iSight-Kamera. Zudem sollen einige nicht weiter erwähnte Treiber aktualisiert worden sein.

Treiber für Apples Fernbedienung sind ebenfalls dazugekommen: Die Apple Remote soll unter Windows jetzt sowohl den Windows Media Player als auch iTunes ansteuern können. Zu den weiteren Änderungen gehören die verbesserte Installation von Windows-Treibern, eine verbesserte Tastaturunterstützung für einige Sprachen, die Anzeige von zusätzlichen Informationen im System Tray von Windows, Apples eigenes Software-Update-System und eine aktualisierte Dokumentation.

Boot Camp 1.2 ist sowohl für bestehende als auch neue Installationen gedacht und benötigt MacOS X 10.4.6, die neue Version 10.4.9 wird vom Hersteller allerdings empfohlen. Verglichen mit Apples vorheriger Beta ist Boot Camp 1.2 in seiner Größe zusammengeschrumpft. Das Disk Image ist nur noch 138 MByte groß und kann bei Apple heruntergeladen werden.

Boot Camp ist explizit als Beta gekennzeichnet; ohne ein gutes Backup sollte es nicht eingesetzt werden. Die fertige Version wird im Lieferumfang von MacOS X 10.5 alias "Leopard" enthalten sein, die in den nächsten Monaten erscheinen soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Golf With Your Friends für 7,29€, Predator - Hunting Grounds für 28,99€, Assassin's...
  2. 69,99€ (Release 18.06.)
  3. 79,99€ (Release 18.06.)
  4. (u. a. Total War Promo (u. a. Total War: Three Kingdoms für 25,99€, Total War: Attila für 9...

RoKa 20. Mai 2007

Genau so schauts aus. Ein PowerPC G3, von vor anno dazumal, ist heute mit "Mathematik...

Heinz Harald 01. Apr 2007

Gar nicht. Liegt am Bios. EFI ist höherwertig als das normale Bios(wird auch der...

adba 29. Mär 2007

Wieso? Man kann ja Partitionen machen.

stpn 29. Mär 2007

überteuert? microsoft konkurrenz machen?


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /