Abo
  • Services:

Billighandy-Parade von Motorola mit langer Akkulaufzeit

Geräte mit VGA-Kamera und MP3-Player

Motorola hat auf der CTIA 2007 vier Einsteigerhandys vorgestellt. Sie sollen trotz günstigem Preis mit Kamera, MP3-Player und einem Radio ausgestattet sein. Die luxuriöseren unter den vier Neuvorstellungen bieten zudem Bluetooth und einen Klinkenstecker für Stereo-Headsets. Zudem will Motorola lange Akkulaufzeiten offerieren.

Artikel veröffentlicht am , yg

Motorola W218
Motorola W218
Das W218 ist ein Riegelhandy mit einem 1,6-Zoll-Display, das bei einer Auflösung von 128 x 128 Pixeln bis zu 65.534 Farben darstellt. Es hat eine VGA-Kamera mit 4fach digitalem Zoom an Bord und ist mit einem UKW-Radio bestückt. Der interne Speicher beläuft sich auf 1 MByte und kann nicht erweitert werden. Ein Abgleich der Handydaten mit dem PC erfolgt mit der mitgelieferten Motorola-eigenen Synchronisationssoftware. Angaben zu Größe und Akkulaufzeiten liegen nicht vor.

Stellenmarkt
  1. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring
  2. BWI GmbH, Bonn

Motorola W360
Motorola W360
Das W360 ist ebenfalls als Riegelhandy gestaltet und auch hier ist nur eine VGA-Kamera an Bord. Zusätzlich hat Motorola neben dem UKW-Radio auch einen MP3-Player eingebaut, der interne Speicher fasst 5 MByte. Das Display löst mit 128 x 160 Pixeln etwas detaillierter auf als das W218, der Datentausch erfolgt via USB-1.1-Anschluss. Auch dieses Mobiltelefon benötigt das Mobile Phone Tool, um Daten zu synchronisieren.

Das 47 x 113 x 11,9 mm große Handy soll gute 8,5 Stunden Gesprächzeit liefern und etwa 14,5 Tage im Stand-by verharren.

Motorola W380
Motorola W380
Das Klapptelefon W380 unterscheidet sich vom W360 durch seine Bauweise, zudem verfügt es über einen 2,5-mm-Klinkenstecker für ein kabelgebundenes Headset. Stereomusikübertragung über ein Bluetooth-Stereo-Headset ist bei den Einsteigermodellen nicht vorgesehen. Die Gesprächszeit des W360 soll bei etwa 5,5 Stunden liegen, die Stand-by-Zeit bei gut 7 Tagen. Angaben zur Größe des Klappgerätes machte Motorola nicht.

Motorola W395
Motorola W395
Das W395 schließlich kann man als das Premium-Handy unter den neuen Einsteiger-Telefonen bezeichnen. Es wartet neben MP3-Player, UKW-Radio und 2,5-mm-Klinkenstecker für Ohrhörer mit einer 1,3-Megapixel-Kamera auf, die auch Videos drehen und abspielen kann. Zudem ist anders als bei den drei übrigen Günstig-Handys Bluetooth an Bord, ferner kann der interne Speicher des Klapphandys per Micro-SD-Karte auf 2 GByte erweitert werden.

Die Sprechzeit soll laut Motorola bei gut 8 Stunden liegen, im Stand-by-Betrieb versprechen die Amerikaner ebenfalls gut 8 Tage Durchhaltevermögen. Darüber hinaus sind auch die Daten zum W395 sehr rudimentär, weder Größe noch Display-Auflösung hat Motorola bekannt gegeben.

Alle Einsteigerhandys sollen in der zweiten Jahreshälfte 2007 in den Handel kommen. Preise stehen derzeit noch nicht fest.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-35%) 19,49€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  4. (-80%) 3,99€

Nie wieder... 29. Mär 2007

Hallo zusammen, auch ich hatte fast 2 Jahre ein Motorola. Ein V600, was aber zum Glück...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /