E-Plus Pro: Sonderkonditionen für Geschäftskunden

Neue Tarife basieren auf Base-Flatrates und dem E-Plus-Tarif Zehnsation

Ab 1. April bietet E-Plus neue Mobilfunk-Tarife für Geschäftskunden an, die zwar den Privatkundentarifen "Zehnsation" sowie "Base 1" und "Base 2" entsprechen, für Geschäftskunden aber mit einigen Vergünstigungen angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit "Zehnsation Pro" telefonieren Geschäftskunden für 10 Cent pro Minute (8,4 Cent netto) rund um die Uhr in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze. Der monatliche Mindestumsatz liegt bei 10,- Euro (8,40 Euro netto), dieser kann aber vollständig abtelefoniert werden. Der Versand einer Kurzmitteilung liegt bei 20 Cent (17 Cent netto).

Stellenmarkt
  1. Business Process Specialist Sales & Distribution (m/w/d)
    SARSTEDT AG & Co. KG, Nümbrecht-Rommelsdorf
  2. Techniker*in / Meister*in der Fachrichtung Elektrotechnik (w/m/d)
    Landeshauptstadt München, München
Detailsuche

Darüber hinaus kann zum Tarif Zehnsation Pro eine "Intern Option" für 5,- Euro im Monat (4,20 Euro netto) pro Karte hinzugebucht werden. In diesem monatlichen Grundpreis sind dann alle gruppenintern geführten Gespräche von Handy zu Handy enthalten.

Auch die Base-Flatrates gibt es ab 1. April für Geschäftskunden zu Sonderkonditionen. Zwar entsprechen auch hier die Preise denen für Privatkunden - 15,- Euro für Base 1 (12,61 Euro netto) und 25,- Euro für Base 2 (21,01 Euro netto) -, billiger wird es aber, wenn mehrere Mobilfunkverträge benötigt werden.

Ab drei Verträgen gibt es bei Base 1 und Base 2 Preisnachlässe auf den Monatspaketpreis von bis zu 15 Prozent. Zusätzlich erhalten Mehrvertragskunden Rabatte von bis zu 30 Prozent auf den Grundpreis hinzubuchbarer Optionen, wie der Internet-Flatrate Option.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Jahressteuergesetz
Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht

Wer im Homeoffice arbeitet, kann mehr von der Steuer absetzen als bislang geplant. Der Maximalbetrag steigt an.

Jahressteuergesetz: Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht
Artikel
  1. Smartphone: Android bekommt Lesemodus und Youtube-Widgets
    Smartphone
    Android bekommt Lesemodus und Youtube-Widgets

    Google hat neue Funktionen für Android vorgestellt, die unter anderem Nutzern mit Sehschwäche helfen sollen.

  2. Feuerwehr: Brennende E-Autos kommen in den Sack
    Feuerwehr
    Brennende E-Autos kommen in den Sack

    Brennt der Akku eines E-Autos, ist die Nachbehandlung für die Feuerwehr eine Herausforderung. Ein Löschsack für das gesamte Auto soll helfen.

  3. AVM Fritzbox: FritzOS 7.50 ist da
    AVM Fritzbox
    FritzOS 7.50 ist da

    Das neue Betriebssystem für Fritzboxen bringt viele Neuerungen beim Smart Home, führt Wireguard per QR-Code ein und verbessert IP-Sperren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis 53% günstiger, u. a. Echo Dot 5. Gen. 29,99€ • Mindstar: AMD Ryzen 7 7700X Tray 369€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. E-Auto-Wallbox 399€ • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Alternate: Kingston 8GB DDR5-4800 37,99€ [Werbung]
    •  /