Abo
  • Services:

E-Plus Pro: Sonderkonditionen für Geschäftskunden

Neue Tarife basieren auf Base-Flatrates und dem E-Plus-Tarif Zehnsation

Ab 1. April bietet E-Plus neue Mobilfunk-Tarife für Geschäftskunden an, die zwar den Privatkundentarifen "Zehnsation" sowie "Base 1" und "Base 2" entsprechen, für Geschäftskunden aber mit einigen Vergünstigungen angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit "Zehnsation Pro" telefonieren Geschäftskunden für 10 Cent pro Minute (8,4 Cent netto) rund um die Uhr in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze. Der monatliche Mindestumsatz liegt bei 10,- Euro (8,40 Euro netto), dieser kann aber vollständig abtelefoniert werden. Der Versand einer Kurzmitteilung liegt bei 20 Cent (17 Cent netto).

Stellenmarkt
  1. TDM Systems GmbH, Tübingen
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin

Darüber hinaus kann zum Tarif Zehnsation Pro eine "Intern Option" für 5,- Euro im Monat (4,20 Euro netto) pro Karte hinzugebucht werden. In diesem monatlichen Grundpreis sind dann alle gruppenintern geführten Gespräche von Handy zu Handy enthalten.

Auch die Base-Flatrates gibt es ab 1. April für Geschäftskunden zu Sonderkonditionen. Zwar entsprechen auch hier die Preise denen für Privatkunden - 15,- Euro für Base 1 (12,61 Euro netto) und 25,- Euro für Base 2 (21,01 Euro netto) -, billiger wird es aber, wenn mehrere Mobilfunkverträge benötigt werden.

Ab drei Verträgen gibt es bei Base 1 und Base 2 Preisnachlässe auf den Monatspaketpreis von bis zu 15 Prozent. Zusätzlich erhalten Mehrvertragskunden Rabatte von bis zu 30 Prozent auf den Grundpreis hinzubuchbarer Optionen, wie der Internet-Flatrate Option.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

a 28. Mär 2007

dann nehmen wir die restlichen 40% 1. der 40% 3 Mintune, statt zb.. 75cent, 30 cent. 2...

Lehrervereinigung 28. Mär 2007

hat die Pisastudie doch recht!


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /