Yellow Dog Linux 5 für Macs erhältlich

Neue Version für alte PowerPC-Computer

Yellow Dog Linux 5.0 erschien vorerst nur für Sonys Spielekonsole PlayStation 3. Nun hat Anbieter Terra Soft Solutions die Version 5.0.1 ins Programm genommen, die auch alte PowerPC-Macs unterstützt. Gegenüber der PlayStation-Variante der Linux-Distribution sind über 500 neue Pakete hinzugekommen. Ein kostenloser Download ist allerdings noch nicht möglich.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Terra Soft Solutions stellte schon früh klar, seine Linux-Distribution nicht für Intel-Macs anbieten zu wollen. Auf die Ankündigung einer Version für die PlayStation 3 folgte jedoch die Ankündigung einer neuen Version für Macs.

Stellenmarkt
  1. Entwicklungsingenieur (m/w/d) Systemebene
    SALT AND PEPPER Technology GmbH & Co. KG, Bremen
  2. Chief Digital Officer/CDO (m/w/d)
    über BOLLMANN EXECUTIVES GMBH, Nürnberg (Home-Office)
Detailsuche

Das nun erhältliche Yellow Dog Linux 5.0.1 unterstützt Apple-Rechner mit G3-, G4- und G5-Prozessoren und enthält über 500 neue und aktualisierte Pakete gegenüber der PlayStation-Version. Ansonsten sind die Daten der Distribution jedoch identisch: Yellow Dog Linux basiert auf Fedora Core 5 und 6, nutzt den Linux-Kernel 2.6.16, den GCC 3.4.4 und die Glibc 2.4 - und ist damit nicht gerade auf dem aktuellen Stand. Als Desktop-Oberfläche kommt auch in der Mac-Version Enlightenment 17 zum Einsatz. Darüber hinaus enthält das Paket die übliche Software wie den Webbrowser Firefox, den E-Mail-Client Thunderbird oder auch die Bildbearbeitung GIMP.

Zusätzlich bietet die Mac-Variante eine automatische Konfiguration für Apples Airport-WLAN und unterstützt auch Airport Extreme sowie weitere PCMCIA-WLAN-Karten, wobei diese manuell eingerichtet werden müssen. Die 535 neuen bzw. aktualisierten Pakete sollen noch diese Woche für Nutzer der PlayStation-Version über die öffentlichen Mirror-Server verfügbar gemacht werden.

Yellow Dog Linux 5.0.1 ist derzeit nur über Ydl.net verfügbar. Der dafür nötige Zugang kostet 70,- US-Dollar inklusive sechsmonatigem Installations-Support. DVDs sollen in zwei Wochen, der kostenlose Download Ende April 2007 verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. Ubuntu, Deepfakes, Raumfahrt: SpaceX startet im Wochenrhythmus
    Ubuntu, Deepfakes, Raumfahrt
    SpaceX startet im Wochenrhythmus

    Sonst noch was? Was am 28. Januar 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Hauptuntersuchung: Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia
    Hauptuntersuchung
    Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia

    Bei den TÜV-Prüfungen schneidet das Model S nicht viel besser ab als sehr günstige Verbrenner. Andere E-Autos sind da besser.

  3. Japan: Sega steigt aus Spielhallen-Geschäft aus
    Japan
    Sega steigt aus Spielhallen-Geschäft aus

    Nach über 55 Jahren wird Sega sich aus dem Arcade-Geschäft zurückziehen. Wegen der Coronapandemie hatte das Geschäft stark gelitten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /