Abo
  • Services:
Anzeige

Yellow Dog Linux 5 für Macs erhältlich

Neue Version für alte PowerPC-Computer

Yellow Dog Linux 5.0 erschien vorerst nur für Sonys Spielekonsole PlayStation 3. Nun hat Anbieter Terra Soft Solutions die Version 5.0.1 ins Programm genommen, die auch alte PowerPC-Macs unterstützt. Gegenüber der PlayStation-Variante der Linux-Distribution sind über 500 neue Pakete hinzugekommen. Ein kostenloser Download ist allerdings noch nicht möglich.

Terra Soft Solutions stellte schon früh klar, seine Linux-Distribution nicht für Intel-Macs anbieten zu wollen. Auf die Ankündigung einer Version für die PlayStation 3 folgte jedoch die Ankündigung einer neuen Version für Macs.

Anzeige

Das nun erhältliche Yellow Dog Linux 5.0.1 unterstützt Apple-Rechner mit G3-, G4- und G5-Prozessoren und enthält über 500 neue und aktualisierte Pakete gegenüber der PlayStation-Version. Ansonsten sind die Daten der Distribution jedoch identisch: Yellow Dog Linux basiert auf Fedora Core 5 und 6, nutzt den Linux-Kernel 2.6.16, den GCC 3.4.4 und die Glibc 2.4 - und ist damit nicht gerade auf dem aktuellen Stand. Als Desktop-Oberfläche kommt auch in der Mac-Version Enlightenment 17 zum Einsatz. Darüber hinaus enthält das Paket die übliche Software wie den Webbrowser Firefox, den E-Mail-Client Thunderbird oder auch die Bildbearbeitung GIMP.

Zusätzlich bietet die Mac-Variante eine automatische Konfiguration für Apples Airport-WLAN und unterstützt auch Airport Extreme sowie weitere PCMCIA-WLAN-Karten, wobei diese manuell eingerichtet werden müssen. Die 535 neuen bzw. aktualisierten Pakete sollen noch diese Woche für Nutzer der PlayStation-Version über die öffentlichen Mirror-Server verfügbar gemacht werden.

Yellow Dog Linux 5.0.1 ist derzeit nur über Ydl.net verfügbar. Der dafür nötige Zugang kostet 70,- US-Dollar inklusive sechsmonatigem Installations-Support. DVDs sollen in zwei Wochen, der kostenlose Download Ende April 2007 verfügbar sein.


eye home zur Startseite
gustav gans 28. Mär 2007

warum eine live-cd - kennst du fedora, kennst du yellowtab - ich persönlich finde livecd...

gdfgfgfdgdfg 28. Mär 2007

das ist ja wohl ein Witz. Ich glaube kaum das Apple alle PCI-Karte unterstützt. Kannst...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DewertOkin GmbH, Hamburg
  2. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  2. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  3. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  4. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  5. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  6. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  7. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  8. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  9. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  10. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Anzahl Artikel: Nach Apple kommt inzwischen...

    1nformatik | 09:08

  2. Re: Bitte nicht mehr Funk, sonst schlägt das...

    david_rieger | 09:08

  3. Re: Schade.

    Siliciumknight | 09:06

  4. "prestigeträchtige Rennserie Formel E" naja

    3dgamer | 09:06

  5. Re: Litium-Brände mit Wasser bekämpfen?!

    tomate.salat.inc | 09:05


  1. 07:28

  2. 07:13

  3. 18:37

  4. 18:18

  5. 18:03

  6. 17:50

  7. 17:35

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel