Abo
  • Services:

Extension-Website für Mozilla Firefox renoviert

Nutzer können Add-Ons bewerten

Die Erweiterungs-Website für den Browser Firefox wurde nun komplett überarbeitet. Unter der bekannten Adresse finden sich die Erweiterungen. Zu den Neuigkeiten der neuen Website gehören Bewertungen der Add-Ons durch den Nutzer, eine neue Suchfunktion sowie Sprachunterstützung für Deutsch, Dänisch, Englisch, Französisch, Japanisch, Koreanisch, Rumänisch, Russisch, Slowakisch und Spanisch.

Artikel veröffentlicht am ,

Außerdem sind neue Tools und Support für Add-On-Entwickler hinzugekommen sowie die Möglichkeit, die Mozilla Community bei der Entwicklung von Add-Ons einzubeziehen.

Stellenmarkt
  1. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf (bei Kiel)
  2. State Street Bank International GmbH, München

"Die neugestaltete Website wird uns helfen, die Entwicklung neuer, qualitativ hochwertiger Add-Ons für den Firefox voranzutreiben und zu verwalten. Die Anwender können ihren Browser so für sich gestalten, wie es ihnen zum Navigieren im Internet am besten gefällt", so Mike Shaver, Director Ecosystem Development bei Mozilla.

Für Entwickler wurde auch etwas getan. Beispielsweise sind detaillierte Informationen zur Erstellung, für Support und Verteilung von Firefox-Add-Ons dazugekommen. Die Mozilla-Community prüft die Programm-Codes, testet Funktionen und Benutzerfreundlichkeit und schickt das Feedback an die Add-On-Entwickler, teilte die Organisation mit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 1,49€
  4. (-15%) 23,79€

Raketen... 28. Mär 2007

"Extension-Hunt" oder so... man tippt Stichwörter ein und im Nu werden einem Extensions...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /