Adobe schickt Creative Suite 3 ins Rennen

Größtes Software-Release in der 25-jährigen Geschichte Adobes

Adobe hat heute seine "Creative Suite 3" offiziell angekündigt, eine Suite eng aufeinander abgestimmter Design- und Entwicklungswerkzeuge für das kreative Arbeiten. CS3 vereint Adobe- und Macromedia-Produkte in insgesamt sechs Zusammenstellungen. Mit dabei sind insgesamt zwölf Einzelapplikationen wie Photoshop CS3, Photoshop CS3 Extended, InDesign CS3, Illustrator CS3, Flash CS3 Professional, Dreamweaver CS3, Premiere Pro CS3 und After Effects CS3.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Creative Suite 3 kommt in den Varianten "Design" und "Web" jeweils als Premium- und Standard-Edition. Hinzu kommt die Creative Suite Production Premium und mit der Adobe Creative Suite 3 Master Collection eine Variante, die alle Bestandteile umfasst. Dabei ist die Mehrheit der Adobe-Creative-Suite-3-Editionen als Universal Binary sowohl für PowerPC als auch für Intel-basierte Macs konzipiert und läuft sowohl unter Microsoft Windows XP als auch unter Windows Vista.

"Die Creative Suite 3 ist der größte Launch in der 25-jährigen Geschichte Adobes und ein Meilenstein in der Kreativ-Industrie", sagt Bruce Chizen, Chief Executive Officer bei Adobe. "Sie spiegelt die erfolgreiche Integration von Adobe und Macromedia wider und zeigt, wie unsere Produkte die Welten von Designern und Entwicklern verbinden."

Photoshop CS3

Photoshop CS3
Photoshop CS3
Photoshop kommt dabei in zwei Varianten, einer normalen sowie der "Extended-Version", die zusätzlich Werkzeuge für 3D, Bewegtbild, Bildmessung und Bildanalyse enthält. Im Fokus stehen bei Photoshop CS3 vor allem Verbesserungen im Bereich der Bildbearbeitung und gesteigerte Produktivität für Designer und Fotografen.

Mit den neuen Funktionen für ein erweitertes Compositing können Designer automatisch multiple Photoshop-Ebenen oder Bilder ähnlichen Inhalts passgenau ausrichten. Die automatische Ausrichtung analysiert Details und nimmt die Anpassung durch Verschiebung, Rotation oder Verformung vor. Die Funktion zum automatischen Angleichen gleicht Farbgebung und Schatten für ein gleichmäßiges, editierbares Ergebnis an. Mit der neuen Version von Camera Raw können Fotografen Rohdaten schneller und mit hoher Qualität bei der Konvertierung verarbeiten. Die Lösung unterstützt über 150 Rohdatenformate sowie JPEG- und TIFF-Dateien, ist mit Adobe Photoshop Lightroom kompatibel und enthält neue Werkzeuge wie Fill Light und Dust Busting.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Adobe schickt Creative Suite 3 ins Rennen 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


ndää 02. Apr 2007

freehand... lol!!! gott sei dank gibt es das bald nicht mehr, so dass auch die letzten...

Graf Porno 29. Mär 2007

Korrekt. IMO der beste Fontverwalter unter Windows.

Hugo 28. Mär 2007

Ja ne, du sollst ja Photoshop benutzen... Wie sinnvoll das ist und wie das die Nutzer...

Hugo 28. Mär 2007

Jo, so seh ich das auch. Benutz den Dreamweaver eigentlich nur, weil er ne schöne...

Pro Anwender 28. Mär 2007

Ich soll also anfangen etwas zu scripten und das eventuell jedes Mal neu? Falls Du aber...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /