Abo
  • Services:
Anzeige

Adobe schickt Creative Suite 3 ins Rennen

Adobe CS3
Adobe CS3
Die dynamische Erstellung von Seitenlayouts mit formatierten Texten und Grafiken kann nun durch die Anwendung von Regeln für den Import von XML-Inhalten einfach erreicht werden. Dies verschafft Designern ein hohes Maß von Automatisierung bei der Erstellung anspruchsvoller und personalisierter Dokumente, so der Hersteller. Auch lassen sich aus Photoshop bekannte Effekte nutzen, darunter Fräs- und Präge-Effekte, Satinierung oder sämtliche Blending-Modi, Trübung und andere Optionen. Zudem sollen sich Transparenzen besser kontrollieren lassen.

Anzeige

Adobe CS3
Adobe CS3
Zusammen mit dem Schreib- und Editierprogramm InCopy CS3 sowie dem InDesign CS3 Server wird InDesign CS3 zu einer flexiblen Publishing-Lösung, die eine Automatisierung von redaktionellen Aufgaben verspricht. Für die individuelle Anpassung werden Standard-Programmiersprachen wie C++, Javascript, AppleScript und VBScript unterstützt.

Auch InDesign CS3 wird als eigenständige Applikation zu haben sein, zudem ist die Software Teil der "Adobe Creative Suite 3 Design Premium"- und "Standard"-Editionen sowie der Master Collection. Der Preis für Adobe InDesign CS3 soll bei rund 1.345,- Euro liegen, InCopy CS3 soll etwa 500,- Euro kosten.

Device Central CS3

Device Central CS3
Device Central CS3
Neu in der Creative Suite 3 ist "Device Central CS3", eine Software, mit der sich dynamische Inhalte wie Benutzeroberflächen, Anwendungen, Applikationen und Videos für Handys sowie andere mobile Endgeräte anpassen lassen. Device Central CS3 ist sowohl in den Creative-Suite-3-Editionen Design, Web, Production Premium und Master Collection sowie in Einzelprodukten wie Adobe Flash CS3 Professional, Adobe Photoshop CS3 und Adobe Premiere Pro CS3 enthalten.

Adobe Device Central CS3 soll eine Vielzahl von unterschiedlichen Endgeräten unterstützen und über eine regelmäßig aktualisierte Datenbank von Handy- und Geräteprofilen verfügen. Damit lassen sich dann originalgetreue Darstellungen der eigenen Arbeiten auf den entsprechenden Geräten betrachten. Derzeit umfasst die Datenbank über 200 Geräteprofile, Updates soll es kostenlos geben.

 Adobe schickt Creative Suite 3 ins RennenAdobe schickt Creative Suite 3 ins Rennen 

eye home zur Startseite
ndää 02. Apr 2007

freehand... lol!!! gott sei dank gibt es das bald nicht mehr, so dass auch die letzten...

Graf Porno 29. Mär 2007

Korrekt. IMO der beste Fontverwalter unter Windows.

Hugo 28. Mär 2007

Ja ne, du sollst ja Photoshop benutzen... Wie sinnvoll das ist und wie das die Nutzer...

Hugo 28. Mär 2007

Jo, so seh ich das auch. Benutz den Dreamweaver eigentlich nur, weil er ne schöne...

Pro Anwender 28. Mär 2007

Ich soll also anfangen etwas zu scripten und das eventuell jedes Mal neu? Falls Du aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. astora GmbH & Co. KG, Kassel
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, The Big Bang Theory)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Viel konsequenter dagegen vorgehen!

    plutoniumsulfat | 00:19

  2. Re: Schwache Leistung

    DF | 00:14

  3. Re: Also Zwangsupdate nach Win10...

    plutoniumsulfat | 00:03

  4. Re: Können die das jetzt bitte auch bei z.B...

    sofries | 00:03

  5. Re: Finde ich super!

    DF | 22.08. 23:55


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel