Abo
  • Services:

20 Millionen Vistas - Der schnellste Umstieg aller Zeiten?

Microsoft gibt erste Zahlen acht Wochen nach Verkaufsstart bekannt

Laut Microsoft hat das Unternehmen zwei Monate nach der allgemeinen Markteinführung von Windows Vista bereits über 20 Millionen Lizenzen verkauft. Dies sei ein höheres Volumen, als Windows XP im den ersten acht Wochen seiner Marktpräsenz erreicht habe.

Artikel veröffentlicht am ,

Per Pressemitteilung freut sich Bill Veghte, Chef der "Windows Business Group" bei Microsoft: "Obwohl wir ganz am Anfang der Lebensdauer des Produkts stehen, legen wir jetzt schon mit Windows Vista den Grundstein für die am schnellsten vom Markt angenommene Windows-Version aller Zeiten." Laut Microsoft habe man in den ersten acht Wochen nach Marktstart von Windows XP nur 17 Millionen Lizenzen abgesetzt. Zu beachten ist dabei, dass der PC-Markt seit dem XP-Start 2002 kräftig gewachsen ist.

Stellenmarkt
  1. Wentronic GmbH, Braunschweig
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Für seine 20 Millionen Vista-Lizenzen hat Microsoft sowohl die im Einzelhandel verfügbaren Voll- und Upgrade-Versionen sowie die mit Neu-PCs verkauften Vistas zusammengezählt. Nicht in die Rechnung eingeflossen sind die seit November an Unternehmen verkauften Lizenzen, die aktuellen Zahlen beziehen sich nur auf den Zeitraum vom 30. Januar 2007 bis zum 28. Februar 2007.

Erstmals gehen in diese Rechnung auch die Upgrades ein, die der Benutzer selbst per Online-Shopping mit dem "Vista Express Upgrade" kaufen kann, um beispielsweise aus dem Vista Home Basic ohne 3D-Oberfläche ein Home Premium mit dem neuen Look zu machen. Wie viele Kunden ihr Vista so hochgestuft haben, gab Microsoft nicht bekannt.

Mit dem allgemeinen Verkaufsstart von Vista kommt nach Microsofts Angaben auch die Hardware-Unterstützung für das neue Betriebssystem richtig in Schwung. Inzwischen soll es über 4.500 Geräte geben, die nach Tests bei Microsoft das Prädikat "Certified for Windows Vista" erhalten haben, 2.500 dieser Produkte seien erst seit dem 30. Januar zertifiziert worden. Über das in Vista eingebaute Windows Update soll man inzwischen über 27.000 Treiber beziehen können, monatlich kämen 1.600 hinzu, gibt Microsoft an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Christian Seifen 07. Jan 2008

Ja, aber wie viele "PCs" gab es bei der Einführung von XP, wie viele "PCs" gibt es bei...

atsiV 07. Jan 2008

Die vielen OEMs sind da ja auch dabei.

DerGeek 24. Apr 2007

Du bist einer der User, die sich Linux angucken, 5min ausprobieren, es nicht verstehen...

DerGeek 24. Apr 2007

Wow, du hast dich im Spiegel betrachtet! SO ein Hanswurst wie du MUSS ja auf Vista...

dieter müller 28. Mär 2007

mac-os - was für künstler und egomanen! kopiert wurde nichts - man muss doch nicht das...


Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

    •  /