Abo
  • Services:

"Designed by Nvidia" - Mainboards mit Gütesiegel

Komplettentwicklung vom Chiphersteller

Ähnlich wie bei Grafikkarten mit Nvidia-Prozessor legt der Chiphersteller nun auch vollständige Eigenentwicklungen für Mainboards auf. Vom Platinen-Layout bis zum BIOS will man alle Bestandteile aufeinander abstimmen und Übertaktungsfunktionen bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Nvidia will die Mainboards jedoch nicht selbst unter eigenem Namen vertreiben und überlässt dies - wie auch bei den Grafikkarten - Partnerfirmen. Anfangs sollen EVGA, XFX, BFG und Colorful Technology die Boards anbieten. Sie sind an dem Logo "Designed by Nvidia" zu erkennen. So ausgezeichnete Mainboards entwickelt Nvidia komplett selbst, von der Hardware über die Treiber bis zum BIOS.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  2. Schwarz IT KG, Neckarsulm

Das neue Logo
Das neue Logo
Dass sich unter den ersten Anbietern solcher Boards nicht Schwergewichte wie Asus, Gigabyte oder MSI finden, ist kein Zufall: Diese Firmen versuchen sich stets durch eigene Funktionen wie Übertaktungsunterstützung, Zusatzchips auf den Boards für mehr Schnittstellen und andere Beigaben vom Mitbewerb zu unterscheiden. Diese Entwicklungen sind für kleinere Hersteller aber in der Regel zu teuer, so dass diese das Angebot von Nvidia dankbar aufnehmen dürften. Auch die Grafikkarten für eine neue GPU-Generation werden stets von Nvidia in so genannten "Referenz-Designs" konzipiert, welche die meisten Anbieter der Karten dann unverändert übernehmen.

680i-Board aus Nvidia-Entwicklung
680i-Board aus Nvidia-Entwicklung
Als Erstes sollen mit dem neuen Logo Mainboards mit den Chipsätzen 680i SLI, 680i LT und 590 SLI erscheinen. Nvidia will dafür je nach Modell auch Unterstützung für die kommenden Core-2-Duo-Nachfolger der Penryn-Familie mit einem effektiven FSB-Takt von 1.333 MHz bieten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 216,71€
  2. 45,99€
  3. 119,90€

jojojij2 28. Mär 2007

^^ mist da hast du allerdings recht.

derAlte 27. Mär 2007

Alta Falta!

omg 27. Mär 2007

Du hast wohl noch nie mal, aus versehen, ein r zu viel geschrieben, oder?

Linux-User1024 27. Mär 2007

Fast jeder Linuxuser hat auch eine Nvidia-Graka, da Nvidia auch diese "noch Randgruppe...

Max Holden 27. Mär 2007

Das einzige, was der news zu entnehmen ist, ist, dass NVidia immer verzweifelter...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate X angesehen (MWC 2019)

Das Mate X ist das erste faltbare Smartphone von Huawei. Der Bildschirm ist auf der Außenseite eingebaut. Im ausgeklappten Zustand ist er 8 Zoll groß.

Huawei Mate X angesehen (MWC 2019) Video aufrufen
XPS 13 (9380) im Test: Dell macht's ohne Frosch und Spiegel
XPS 13 (9380) im Test
Dell macht's ohne Frosch und Spiegel

Und wir dachten, die Kamera wandert nach oben und das war es - aber nein: Dell hat uns überrascht und das XPS 13 (9380) dort verbessert, wo wir es nicht erwartet hätten, wohl aber erhofft haben.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Mit Ubuntu Dell XPS 13 mit Whiskey Lake als Developer Edition verfügbar
  2. XPS 13 (9380) Dell verabschiedet sich von Froschkamera

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /