Abo
  • Services:
Anzeige

BKA-Präsident: "Online-Durchsuchung ist kein Hacking"

Jörg Ziercke rechtfertigt den "Bundestrojaner"

Im Interview mit der "Tageszeitung" hat sich BKA-Präsident Jörg Ziercke dafür ausgesprochen, private Computer über das Internet zu durchsuchen. Die dafür notwendigen Maßnahmen würden keine Sicherheitslücken ausnutzen und seien unter anderem zur Terrorbekämpfung notwendig.

"Eine polizeiliche Online-Durchsuchung ist kein Hacking", sagte Ziercke im Gespräch mit der taz. Es sei nicht geplant, auf breiter Front Sicherheitslücken auszunutzen, wie dies Hacker tun würden. Vielmehr würde das Verfahren nur gegen vermeintliche Straftäter gezielt eingesetzt: "Die Online-Durchsuchung ist dagegen ein polizeiliches Werkzeug, das im Einzelfall gegen tatverdächtige Schwerstkriminelle zum Einsatz kommen kann - kontrolliert und hochprofessionell." Zu den technischen Einzelheiten des auch als "Bundestrojaner" bezeichneten Prozederes wollte sich Ziercke nicht äußern.

Anzeige

Der BKA-Chef stellte jedoch die dringende Notwendigkeit solcher Maßnahmen heraus, da bei Verdächtigen inzwischen, so Ziercke, "Kryptierungsprogramme" zum Einsatz kämen, die sich kaum knacken ließen. Deshalb müsse man die Daten vor der Verschlüsselung auf dem Rechner des Verdächtigen einsehen können.

Eine physische Hausdurchsuchung reicht laut Ziercke allein nicht aus: "Offene Maßnahmen sind auch wenig geeignet bei der Bekämpfung von Netzwerken des Terrorismus und der organisierten Kriminalität. Eine Beschlagnahme würde die noch unerkannten Täter des Netzwerks warnen." Zudem würden manche Informationen gezielt auf Webserver ausgelagert und die Wege dieser Daten ließen sich an einem beschlagnahmten Rechner nicht immer nachvollziehen, meinte der BKA-Präsident.

Den vielfach befürchteten Eingriff in die Privatspähre von Internetbenutzern sieht Jörg Ziercke so nicht kommen. Es sei geplant, dass man durch den Einsatz von nicht näher bezeichneten "Schlüsselbegriffen" private Daten gar nicht einsehe. Zudem soll die Online-Durchsuchung wie auch eine Hausdurchsuchung durch einen Richter genehmigt werden müssen.


eye home zur Startseite
noch einer (2) 28. Mär 2007

Ja, auch nicht schlecht ;) Ich kann's ohnehin nicht mehr hören, wie oft die...

ZYNX 27. Mär 2007

Eine sehr interessante Ansicht kann ich nur sagen. Mich würde interessieren, wenn IT...

Amüsierter Leser 27. Mär 2007

Hausdurchsuchungen gibt's doch schon!? Glaub ich nicht. Würden die immer das falsche...

Amüsierter Leser 27. Mär 2007

Das machen wir wie mit den CDs. Statt einer Firewall schreiben wir auf die Router...

^Andreas... 27. Mär 2007

Wie gut man eigentlich geschützt ist, merkt man erst wenn der Spam Filter abgeschaltet...


Sebat.de / 04. Jun 2007

(www.sebat.de)

blog.to-tell.de / 01. Apr 2007

Ralphs Piratenblog / 27. Mär 2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  2. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. Tetra GmbH, Melle


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. (-5%) 47,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Und was hat das mit "IT-News für Profis" zu tun?

    Boa-Teng | 01:50

  2. Re: das NetzDG ist eh unvollständig

    teenriot* | 01:43

  3. billige Polemik

    Mister.X | 01:27

  4. "Gebt uns Spektrum, wir brauchen Spektrum!"

    Mr Miyagi | 01:16

  5. Re: SPD müsse sich erneuern?

    Mingfu | 01:08


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel