Abo
  • Services:

Dual-Schiebehandy mit QWERTY- und Zahlentastatur

Suchbegriffe finden ohne Aufrufen eines Suchprogramms

Helio hat mit Ocean ein 3G-Mobiltelefon vorgestellt, das sich nach zwei Seiten aufschieben lässt. Wird es wie ein normales Handy geöffnet, gibt es eine Zifferntastatur frei, schiebt der Nutzer es jedoch in der Breite auf, kommt eine QWERTY-Klaviatur zum Vorschein. Außerdem soll das Mobiltelefon über eine benutzerfreundliche Suchfunktion verfügen: Sobald der Anwender einen Begriff oder Kontakt auf dem Display eingibt, startet das Ocean die Suche im Adressbuch, im Nachrichtenordner oder im Web, ohne dass ein eigenes Programm dafür gestartet werden muss.

Artikel veröffentlicht am , yg

Ocean von Helio
Ocean von Helio
Das UMTS-Smartphone ist mit einem 2,4 Zoll großen Bildschirm ausgestattet, der bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bis zu 262.144 Farben darstellt. An Bord sind 200 MByte interner Speicher, der über micro-SD-Karten erweitert werden kann. Zudem wird das Ocean auch als USB-Gerät erkannt.

Stellenmarkt
  1. B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG, Bad Laer
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Ocean von Helio
Ocean von Helio
Das 110 x 56 x 21,8 mm große Gerät ist mit einer 2-Megapixel-Kamera bestückt, die neben Fotos auch Videos im MPG4-Format aufnehmen kann. Als weiteres Multimedia-Element befindet sich ein Media-Player an Bord, der die Musik- und Videoformate MP3, AAC, WMA, MPEG4, H.264, VOD und MOD abspielen kann. Der Ton lässt sich über A2DP auf Bluetooth-Stereo-Headsets bzw. Bluetooth-Kopfhörer übertragen.

Nachrichten - egal ob E-Mail, SMS oder Multimediabotschaft - speichert das Ocean an einem Ort. Zudem liefert es vorkonfigurierten Zugang zu verschiedenen Messengern und Mailprogrammen von AOL, Yahoo, Windows Life, Hotmail, GMail oder Earthlink und Helio Mail. Daneben lassen sich jedoch auch andere POP3- oder IMAP-Accounts einrichten. Zudem lässt sich das Mobiltelefon mit dem Mail-Programm, dem Kalender und den Kontaktdaten von Outlook abgleichen. Schließlich verfügt das Gerät über integrierte GPS-Technologie, um Google Maps zu nutzen.

Das 159 Gramm schwere Gerät taugt laut Helios für gute 5 Stunden Gespräch, eine Stand-by-Zeit gab der Hersteller nicht an. Das Ocean von Helios soll ab Frühjahr 2007 für 295,- US-Dollar in den USA erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...
  2. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  3. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...

blablubb 27. Mär 2007

dann schreib doch in ASCII, brauchst halt 2 Eingaben pro Buchstabe aber wayne, damit...

heinz0r 27. Mär 2007

Und die MDA Vario Reihe hieße in Zukunft Smartphone im iPhone-Format, weil Steve Jobs...

silversurfer 27. Mär 2007

geniale idee hatte erst den Vario und nun den comact mit gps und ich vermisse mein...

Ich_nicht 27. Mär 2007

Alternative: http://www.katharina-das-grosse.ch/

Mein Senf 26. Mär 2007

Auf der Website steht auch nichts. http://www.helio.com/page?p=devices_ocean_static...


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

    •  /