Abo
  • Services:

Asus und Gigabyte legen Joint Venture auf Eis

Zusammenarbeit bereits nach zwei Monaten beendet

Das erst Ende des Jahres 2006 gestartete Joint Venture zwischen Asus und Gigabyte ist nach ersten Erfolgen bereits wieder eingestellt worden. Nach Angaben von Gigabyte hatten die bisherigen Kunden und Mitarbeiter zu große Bedenken wegen der Unabhängigkeit der Marke.

Artikel veröffentlicht am ,

Das zwischenzeitlich "Gigabyte United" (GU) genannte Unternehmen hatten die beiden Partner erst im August 2006 aus der Taufe gehoben, Gigabyte hatte sowohl bei den Einlagen als auch bei Vorstand und Aufsichtsrat die Mehrheit. Das operative Geschäft nahm das Unternehmen Ende 2006 auf und konnte im Februar 2007 Mainboards und Grafikkarten im Wert von 66 Millionen US-Dollar umsetzen.

Wie die taiwanische News-Site Digitimes nun aber unter Berufung auf Sprecher von Asus und Gigabyte meldet, haben die beiden Unternehmen im gemeinsamen Einverständnis ihre Zusammenarbeit "auf unbestimmte Zeit eingestellt". Als Grund nannte ein Gigabyte-Vertreter die Bedenken von Kunden, Zulieferern und Mitarbeitern, die Marke "Gigabyte" könnte langfristig beschädigt werden. Asus gab gegenüber Digitimes an, man würde die Entscheidung respektieren und sei auch in Zukunft offen für eine Zusammenarbeit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 216,50€

TEO 26. Mär 2007

Hehe, wollen wir es in einem fairen Kampf entscheiden? *g*

KOMPAKT 26. Mär 2007

"Das erst Ende des Jahres 2007 gestartete Joint Venture zwischen Asus und Gigabyte...

TEO 26. Mär 2007

Es ist bestimmt "Ende 2006" oder "Anfang 2007" gemeint, oder? :)


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus M vs Alienware m15 - Test

Das Zephyrus M von Asus und das m15 von Alienware sind sehr unterschiedliche Produkte. Beide richten sich an anspruchsvolle Gamer, doch nur eines bewahrt auch unter Last einen kühlen Kopf.

Asus Zephyrus M vs Alienware m15 - Test Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

      •  /