Abo
  • Services:

Asus und Gigabyte legen Joint Venture auf Eis

Zusammenarbeit bereits nach zwei Monaten beendet

Das erst Ende des Jahres 2006 gestartete Joint Venture zwischen Asus und Gigabyte ist nach ersten Erfolgen bereits wieder eingestellt worden. Nach Angaben von Gigabyte hatten die bisherigen Kunden und Mitarbeiter zu große Bedenken wegen der Unabhängigkeit der Marke.

Artikel veröffentlicht am ,

Das zwischenzeitlich "Gigabyte United" (GU) genannte Unternehmen hatten die beiden Partner erst im August 2006 aus der Taufe gehoben, Gigabyte hatte sowohl bei den Einlagen als auch bei Vorstand und Aufsichtsrat die Mehrheit. Das operative Geschäft nahm das Unternehmen Ende 2006 auf und konnte im Februar 2007 Mainboards und Grafikkarten im Wert von 66 Millionen US-Dollar umsetzen.

Wie die taiwanische News-Site Digitimes nun aber unter Berufung auf Sprecher von Asus und Gigabyte meldet, haben die beiden Unternehmen im gemeinsamen Einverständnis ihre Zusammenarbeit "auf unbestimmte Zeit eingestellt". Als Grund nannte ein Gigabyte-Vertreter die Bedenken von Kunden, Zulieferern und Mitarbeitern, die Marke "Gigabyte" könnte langfristig beschädigt werden. Asus gab gegenüber Digitimes an, man würde die Entscheidung respektieren und sei auch in Zukunft offen für eine Zusammenarbeit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

TEO 26. Mär 2007

Hehe, wollen wir es in einem fairen Kampf entscheiden? *g*

KOMPAKT 26. Mär 2007

"Das erst Ende des Jahres 2007 gestartete Joint Venture zwischen Asus und Gigabyte...

TEO 26. Mär 2007

Es ist bestimmt "Ende 2006" oder "Anfang 2007" gemeint, oder? :)


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
    Serverless Computing
    Mehr Zeit für den Code

    Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
    Von Valentin Höbel

    1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
    2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
    3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
    Job-Porträt Cyber-Detektiv
    "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
    3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

      •  /