Zimbra stellt Offline-Client vor

Alpha-Version für Linux, MacOS X und Windows

Für die Groupware-Lösung Zimbra Collaboration Suite (ZCS) gibt es nun auch einen Offline-Client. So lässt sich auch mit den Daten arbeiten, wenn keine Verbindung zum Server besteht. Die Alpha-Variante gibt es für Linux, MacOS X und Windows. Die Zusammenarbeit funktioniert mit ZCS 4.5, das für den Sommer 2007 erwartete ZCS 5.0 soll dann bereits weitere Offline-Funktionen beinhalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Zimbra Collaboration Suite ist eine serverseitig laufende Groupware-Lösung, deren Bedienung im Webbrowser über eine Ajax-Oberfläche erfolgt. Dies hat zwar den Vorteil, dass Zimbra wie eine klassische Desktop-Anwendung aussieht und sich so bedienen lässt, aber auch den Nachteil, dass immer eine Verbindung zum Server nötig ist. Dieses Problem will Zimbra nun mit dem Desktop-Client lösen, der ab sofort als Alpha-Version verfügbar ist.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator für Infrastruktur (m/w/d)
    CREATON GmbH, Wertingen
  2. E-Commerce Manager (w/m/d) Produktdaten
    hagebau connect GmbH & Co. KG, Hamburg, Home-Office
Detailsuche

Mit dem Client lassen sich alle in ZCS gespeicherten Daten bearbeiten, ohne dass eine Verbindung zum Server besteht. Sobald das nächste Mal Kontakt hergestellt wird, synchronisiert die Software automatisch alle Änderungen mit dem Zimbra-Server. Dabei soll der Offline-Client dieselben Vorteile bringen wie der Ajax-Client, beispielsweise eine Anzeige aller E-Mails nach laufender Unterhaltung sortiert sowie die Möglichkeit, Nachrichten mit Schlagworten zu versehen.

Der Desktop-Client bietet bereits alle E-Mail-Funktionen und kann Kontakte auch lokal abspeichern. Ein Assistent soll die Konfiguration der Zimbra-Zugänge erleichtern und bereits vorhandene Einstellungen, Signaturen und Ordner vom Server importieren. Derzeit arbeitet der Client mit ZCS 4.5 zusammen, beschränkt sich aber auf die E-Mail-Funktionen. Im Sommer 2007 wird voraussichtlich ZCS 5.0 mit weiteren Offline-Eigenschaften erscheinen, so dass sich dann auch Termine mit der Desktop-Anwendung verwalten lassen und diese andere POP- und IMAP-Mail-Accounts abfragen kann.

Um die E-Mails lokal zu speichern, verwendet Zimbra Desktop derzeit Apache Derby. Die vollständig in Java geschriebene Datenbank ist sehr schlank, benötigt nur 2 MByte Speicherplatz und kann komplett ohne Administration verwendet werden.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.02.2023, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.02.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Alpha-Version von Zimbra Desktop steht für x86-Linux, MacOS X auf Intel-Rechnern und Windows zum Download bereit. Je nach Plattform beträgt die Dateigröße zwischen 20 und 35 MByte. In der Alpha-Phase gibt es keinen Support von Zimbra. Angaben zur Lizenz der Desktop-Anwendung machte der Anbieter nicht.

ZCS ist in einer Open-Source-Edition erhältlich und kostenlos, während die Network-Edition 25,- US-Dollar pro Mailbox und Jahr kostet. In diesem Preis sind Support und Updates enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Autonomes Fahren
Tesla kehrt zu Radarsensoren zurück

Erst angeblich unnötig, jetzt kommen sie doch wieder: Tesla will wieder Radarsensoren verbauen und verlässt sich nicht mehr auf die reine Kameraerkennung.

Autonomes Fahren: Tesla kehrt zu Radarsensoren zurück
Artikel
  1. Meta: Whatsapp führt Nutzer-Avatare ein
    Meta
    Whatsapp führt Nutzer-Avatare ein

    Bei Whatsapp können Nutzer ab sofort einen Avatar ihrer Person erstellen und die Figur in Chats anstelle von Emojis verschicken.

  2. Angespielt: Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig
    Angespielt
    Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig

    Open-World-Freiheiten, dynamische Events und eine geteilte Spielwelt: Golem.de hat Diablo 4 angespielt und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Olaf Bleich

  3. Aura Aerospace Ranger: Hybrid-Fluggerät soll 18.000 Kilometer weit fliegen
    Aura Aerospace Ranger
    Hybrid-Fluggerät soll 18.000 Kilometer weit fliegen

    Beim Start und der Landung sieht das Flugzeug aus wie das Raumschiff von Darth Vader.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /