Abo
  • IT-Karriere:

Handy mit eingebauter Zigarettenschachtel

Platz für sieben Glimmstengel

In Hongkong gibt es nun das Raucherhandy. Während in Deutschland heftig diskutiert wird, wo Rauchen noch erlaubt sein soll, kommt aus Hongkong ein Mobiltelefon speziell für Nikotinsüchtige. Das Modell XYW 3838 stellt ein 24 Millimeter dickes Handy dar, das auch noch Platz für ein paar Zigaretten bietet.

Artikel veröffentlicht am , yg

Zigarettenhandy aus Hongkong
Zigarettenhandy aus Hongkong
Während das XYW 3838, das auf HKsincere.com angepriesen wird, auf der Vorderseite wie ein gewöhnliches Handy anmutet, lässt sich die Rückseite abnehmen, zum Vorschein kommt ein Lagerplatz für sieben Zigaretten.

Stellenmarkt
  1. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  2. über experteer GmbH, München, Erfurt

Zigarettenhandy aus Hongkong
Zigarettenhandy aus Hongkong
Technisch ist das Mobiltelefon aus Hongkong mit dem Nötigsten ausgestattet. MP3-Player und VGA-Kamera sind vorhanden, gesonderte Knöpfe für den direkten Zugriff auf Fotofunktion und Musikabspieler sind jedoch nicht zu erkennen.

Neben Platz für die GSM-SIM-Karte bietet das Handy noch Raum für eine micro-SD-Karte mit bis zu einem GByte Speichervermögen.

Das Handy soll etwa 1.380,- HKD (etwa 135,- Euro) kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€ (Release am 15. November)
  2. (Batman Arkham Collection & Lego Batman Trilogy)
  3. (aktuell u. a. QPAD QH-91 Headset für 54,90€, Corsair T1 Race 2018 Gaming-Chais verschiedene...
  4. ab 799,00€

Nichtraucher2 28. Mär 2007

Komische Argumentation. Demnach sind Virenprogrammierer moralisch vorbildlich, da sie ja...

Sacri 27. Mär 2007

Und fördern dazu noch die Wirtschaft, dank Steuern und Arbeitsplätzen für die...

Korrumpel 27. Mär 2007

Nuja, ein Mobil-e hängt man sich ja auch eher vor die Haustür, und nicht in die U-Bahn...

witz 26. Mär 2007

Tja, is eben nur aus Pappe ;-) Leukoplastbomber-Handy *grins*

absahner 26. Mär 2007

*LOOOOL* Der war gut!


Folgen Sie uns
       


Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019)

Wir haben den Move ausprobiert, Sonos' ersten Lautsprecher mit Akku, Bluetooth-Zuspielung und Auto-Trueplay.

Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /