Abo
  • Services:

IBM zeigt optischen CMOS-Transceiver mit 160 GBit/s

Hohe Bandbreite für Kommunikation zwischen Chips

Wissenschaftler von IBM haben mit Verfahren herkömmlicher Halbleiter-Fertigung einen Chip konstruiert, der auf einer Größe von 3,25 x 5,25 Millimetern ganze 160 Gigabit pro Sekunde durch Glasfasern übertragen kann. Das Projekt gilt als Durchbruch für die optische Kommunikation zwischen Chips.

Artikel veröffentlicht am ,

Halbleiter auf Platinen nicht mehr über Kupfer-Leitungen, sondern durch Glasfasern zu verbinden, gilt als eines der wichtigsten Forschungsfelder der Hardware-Branche. Das Verfahren ist aber nur sinnvoll, wenn sich die dafür nötigen Überträger auch wirtschaftlich mit bisherigen Produktionsanlagen herstellen lassen. Einen ersten Durchbruch konnte hier Intel feiern, die erstmals die Lichtquelle und den Überträger auf einem - allerdings recht großen - Chip integrieren konnten, der mit 25 Glasfasern bis zu 1 Terabit übertragen kann.

Stellenmarkt
  1. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  2. McService GmbH, München

IBM kontert nun mit einem sehr kleinen Halbleiter, der in CMOS-Bauweise hergestellt wird und bei 16 Kanälen auf 160 Gigabit pro Sekunde kommt. Wie viele Glasfasern für die Übertragung nötig sind (bei Intel waren es 25), hat IBM noch nicht bekannt gegeben. Das Unternehmen will den Chip auf einer am 29. März startenden Konferenz im kalifornischen Anaheim genauer vorstellen.

IBM-Chip im Vergleich zu 5 US-Cent
IBM-Chip im Vergleich zu 5 US-Cent
Laut einem Interview von IBMs Chefentwickler Bernard Meyerson mit dem Wall Street Journal will das Unternehmen aus dem CMOS-Transceiver binnen drei Jahren marktreife Produkte machen. Als Einsatzgebiete nannte Meyerson die Integration des Transceivers in Mikroprozessoren oder in Switches und Router für die Telekommunikation. In den so genannten "Backplanes" von Kommunikationsanbietern ist die Bandbreite innerhalb des Systems ein immer weiter wachsendes Problem, da die Prozessoren stets schneller werden, die Netze, um sie zu verbinden, aber bisher nicht im gleichen Maße mitwachsen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. 13,49€
  3. 2,49€
  4. (-70%) 8,99€

Folgen Sie uns
       


Apple Mac Mini (Late 2018) - Test

Apple Mac Mini (Late 2018) ist ein kompaktes System mit Quadcore- oder Hexacore-Chip. Uns gefällt die Anschlussvielfalt mit klassischem USB und Thunderbolt 3, zudem arbeitet der Rechner sparsam und sehr leise. Die Zielgruppe erscheint uns aber klein, da der Mac Mini mindestens 900 Euro, aber nur eine integrierter Grafikeinheit aufweist.

Apple Mac Mini (Late 2018) - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /