Beryl und Compiz bald wieder ein Projekt?

Zusammenschluss unter neuem Namen möglich

Das Beryl- und das Compiz-Projekt stehen möglicherweise vor dem Zusammenschluss, zumindest diskutieren die Entwickler dies derzeit. Im September 2006 hatte sich Beryl von Compiz abgespalten. Beide sind Compositing- und Window-Manager, die genutzt werden, um grafische Effekte auf den Linux-Desktop zu bringen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Compiz wurde maßgeblich von Novell entwickelt, was allerdings zum Großteil hinter verschlossenen Türen geschah. Nachdem die Entwicklung wieder öffentlich stattfand, stieß Compiz schnell auf das Interesse anderer Programmierer, so dass Erweiterungen geschrieben wurden - einige im Rahmen des Compiz-Quinnstorm-Projektes, das sich im September 2006 unter dem Namen Beryl vom Ursprungsprojekt abspaltete.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler / Programmierer (m/w/d)
    Prinzing Pfeiffer GmbH, Blaubeuren
  2. Hardware Product Manager (m/w/d) Telematics Hardware
    MECOMO AG, Unterschleißheim bei München
Detailsuche

Mittlerweile unterscheidet sich Beryl deutlich vom Ursprungsprojekt und hat etwa dreimal so viel Quelltext wie Compiz. Dennoch diskutieren die Entwickler eine Wiedervereinigung mit dem Compiz-Projekt. Auch Compiz-Hauptentwickler David Reveman soll sich bereits positiv über einen Zusammenschluss geäußert haben, berichtet einer der Beryl-Entwickler.

Derzeit muss wohl vor allem geklärt werden, wie der Zusammenschluss erfolgen könne, auch wenn Beryl-Projektleiter Quinn Storm bereits die Möglichkeit erwähnte, später erneut einen Fork zu schaffen. Auf jeden Fall müsste der Zusammenschluss unter einem neuen Namen erfolgen - "Coral" ist ein Vorschlag. Durch die Zusammenarbeit könnten die Kräfte beider Projekte gebündelt werden, allerdings bemerkt Storm auch, dass dabei unter Umständen etwas Freiheit verloren ginge. Während Beryl unter der GNU General Public License (GPL) steht, wird Compiz unter der MIT-Lizenz entwickelt, die den Einsatz von Quellcode in Programmen erlaubt, die nicht offenliegen. Die endgültige Entscheidung steht jedoch noch aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Levi Shadow 27. Mär 2007

für mich klar ... nutzen! es gibt viele weitere Effekte neben den würfel, die beryl...

ixgeel 26. Mär 2007

Also ich denke, da die beryl Quellen von vielen genutzt werden, hätte schon längst jamand...

JoyFM 26. Mär 2007

was für ne distri nutzt du, dass das so schwer ist?

c++fan 26. Mär 2007

Hm... Sitz hier grad in einer Installation ohne Beryl rum. Aber stimmt, Beryl läuft sehr...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Fire TV: Amazon plant Airplay 2 für eigene Smart-TVs
    Fire TV
    Amazon plant Airplay 2 für eigene Smart-TVs

    Mit Homekit erhalten die ersten Smart-TVs von Amazon eine weitere Apple-Technik verpasst.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /