Tossad-Berichte: Open Source in Europa

15 Dokumente mit über 600 Seiten veröffentlicht

Das von der Europäischen Union finanzierte Tossad-Projekt soll die Zusammenarbeit von Open-Source-Projekten in Europa verbessern. Nun hat Tossad zum Abschluss der Projektarbeit 15 Dokumente veröffentlicht, in denen wirtschaftliche und soziale Vorteile freier Software betrachtet werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das Tossad-Projekt ("Towards Open Source Software Adoption And Dissemination") soll die Zusammenarbeit von Open-Source-Projekten verbessern, indem in Studien Vorschläge zur Benutzerfreundlichkeit unterbreitet werden und bei der Entwicklung eines Lehrplans geholfen wird. Auch Initiativen zur Bildung nationaler Programme startet Tossad.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager (m/w/d) Digital
    Buben & Mädchen GmbH, Mainz
  2. IT Systemadministrator*in (m/w/d) 100 % Homeoffice / Remote
    Wikando GmbH, verschiedene Einsatzorte
Detailsuche

Nun sind die letzten 15 Dokumente mit über 600 Seiten erschienen, die sich mit wirtschaftlichen und sozialen Vorteilen freier Software beschäftigen. Dabei werden unter anderem Empfehlungen gegeben, wie Hindernisse bei der Einführung von Open Source überwunden werden können und wie sich die Benutzerfreundlichkeit erhöhen lässt. Auch ein Lehrplan zu Open Source ist enthalten. Weiterhin gibt es neben Migrationsleitfäden eine Anleitung zum Einrichten von Computerräumen in Schulen mit Linux-Rechnern.

Alle Publikationen sind als freier Download erhältlich, die wichtigsten Berichte werden auch in einer kurzen Zusammenfassung wiedergegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


eu_goodnight 25. Mär 2007

Mark06 hat absolut recht. Wieso finanziert die EU so ein Projekt in der Türkei (siehe...

sdjklfhwearjh23... 23. Mär 2007

ja, ich verwende opensource programme wie paint.net und notepad++ unter windows. das wars...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Twitter
Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah

Nach der Twitter-Übernahme durch Elon Musk ist klar: Das Netzwerk hat wesentlich weniger Mitarbeiter. Es ist aber noch viel mehr passiert.
Ein Bericht von Oliver Nickel

Twitter: Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah
Artikel
  1. Telefónica: Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert
    Telefónica
    Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert

    Seit August 2010 laufen in Deutschland LTE-Netze. Nun wird 5G langsam wichtiger, doch die Berliner U-Bahn ist noch immer nicht für alle mit 4G versorgt.

  2. Responsible Disclosure: Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer
    Responsible Disclosure
    Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer

    Ein Sicherheitsforscher hat eine Lücke bei mehreren Unternehmen und Stadtverwaltungen gemeldet. Obi machte es ihm besonders schwer.

  3. Glasfaser: Konkurrenz gegen Abschaltrecht des Kupfernetzes der Telekom
    Glasfaser
    Konkurrenz gegen Abschaltrecht des Kupfernetzes der Telekom

    Noch ist die Telekom weit davon entfernt, ihr Kupfernetz abschalten zu können. Doch erste Planungen laufen und die Konkurrenz stellt Forderungen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon • Samsung SSDs bis -28% • Rabatt-Code für ebay • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% • HyperX PC-Peripherie -56% • Google Pixel 6 & 7 -49% • PS5-Spiele günstiger • Tiefstpreise: Palit RTX 4080 1.369€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ [Werbung]
    •  /