PlayStation 3 - Bilder von der Einführungsparty

Mitternachtsverkauf in Berlin ohne echten Massenandrang

Anlässlich der Einführung der PlayStation 3 am 23. März 2007 in Europa und damit auch in Deutschland gab es in Berlin eine offizielle Feier am Potsdamer Platz und Mitternachtsverkäufe. Obwohl der Abend recht feucht und kühl war, stellten sich dennoch schätzungsweise 150 bis 200 kaufwütige Spielekonsolen-Fans in die zwei Warteschlangen - während das musikalische Rahmenprogramm nebenan für kreischende Teenies sorgte.

Artikel veröffentlicht am ,

Einführungsparty PS3
Einführungsparty PS3
Während auf der Bühne eine Xbox 1 von Moderator und Gast aus dem Publikum zertreten und dabei als Schrott bezeichnet wurde, gab es einige hundert Meter weiter eine ähnliche Veranstaltung bei Saturn. Der Elektronikmarkt in den Potsdamer-Platz-Arkaden veranstaltete ebenso wie der Sony-Style-Store einen Mitternachtsverkauf. Bei Saturn konnten Kunden aber - so sie es denn schafften - auf eine Kletterwand hinauf, oben angelangt ihre mitgebrachte Xbox 360 in den Tod stürzen und dafür eine von 50 dafür vorgesehenen PlayStation 3 kostenlos erhalten.

Stellenmarkt
  1. IT Service Owner (m/f/x) MakerSpace
    UnternehmerTUM GmbH, Garching
  2. Senior Projektleiter (w/m/d)
    BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin
Detailsuche

Einführungsparty PS3
Einführungsparty PS3
Sony Computer Entertainment geht nicht davon aus, dass zum Start zu wenig PlayStation 3 zur Verfügung stehen würden - es sei nicht das Ziel, alles auszuverkaufen, das Kontingent sei zudem aufgestockt worden. Man darf also gespannt sein, wie die Verkäufe ausfallen werden - so wirklich beeindruckend war die wartende Menge nicht, aber dass ein Interesse an der PS3 besteht, war doch eindeutig zu sehen - und das nicht nur, weil die vor dem Sony-Geschäft wartenden Menschen von Kamerateams belagert wurden.

Einführungsparty PS3
Einführungsparty PS3
Die Schlange derjenigen Wartenden, die bei Sony vorbestellt hatten, war deutlich länger als derjenigen, die hofften, ohne Vorbestellung erfolgreich zu sein. Dennoch wirkte die Menge deutlich überschaubarer als etwa beim Mitternachtsverkauf der World-of-Warcraft-Erweiterung Burning Crusade. Wer sich gleich Spiele hinzukaufte, der musste laut vor der Umzäunung stehendem Preisschild pro Stück 69,95 Euro zahlen - im Versandhandel wären es einige Euro weniger gewesen. Aber was nützt die PS3 ohne Spiele? Einführungsparty PS3
Einführungsparty PS3

Wer es letztlich geschafft hatte, eine PS3 zu ergattern, ging auf der Rückseite des Shops wieder heraus - und wurde prompt wieder von der Presse belagert, geknipst und gefilmt. Es ist davon auszugehen, dass in dieser Nacht keiner leer ausging, denn zumindest im Sony-Geschäft standen mehrere Paletten mit der Spielekonsole.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.01.2023, Virtuell
  2. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Einführungsparty PS3
Einführungsparty PS3
Auf der überfüllten VIP-Party in einem Restaurant gegenüber dem Sony Style Store gingen derweil Stars und Sternchen, Sony-Mitarbeiter, Journalisten und andere geladene Gäste ein und aus. Wie viele PS3 in der Nacht vom 22. zum 23. März 2007 bei den Mitternachtsverkäufen über die Ladentheke gingen, wurde noch nicht genannt. Auch bleibt abzuwarten, wie sich die Verkäufe in den nächsten Tagen und Wochen gestalten werden - und ob der Blu-ray-Absatz durch PlayStation-3-Fans dauerhaft angekurbelt wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


izz 20. Jun 2007

hggggg

Missingno. 26. Mär 2007

So wie ich Fran kenne, ist die Antwort darauf "ja", auch wenn sie sich vielleicht ein...

Missingno. 26. Mär 2007

Die Bildeigenschaften lassen (zumindest beim ersten Foto) auf File change date and...

rgsdf 25. Mär 2007



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesarbeitsgericht
Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen

Das vollständige Urteil des BAG zur Arbeitszeiterfassung liegt nun vor. Diese muss zwingend erfolgen, aber nicht unbedingt elektronisch.

Bundesarbeitsgericht: Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen
Artikel
  1. Cyberkriminalität: Jeder vierte Jugendliche ist ein Internettroll
    Cyberkriminalität
    Jeder vierte Jugendliche ist ein Internettroll

    Einer Umfrage zufolge ist bedenkliches bis illegales Verhalten von Jugendlichen im Internet zur Normalität geworden. In Deutschland ist der Anteil sehr hoch.

  2. I am Jesus Christ angespielt: Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen
    I am Jesus Christ angespielt
    Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen

    Kein Scherz, keine geplante Gotteslästerung: In I am Jesus Christ treten wir als Heiland an. Golem.de hat den kostenlosen Prolog ausprobiert.
    Von Peter Steinlechner

  3. ChatGPT: Der geniale Bösewicht-Chatbot mit Stackoverflow-Bann
    ChatGPT
    Der geniale Bösewicht-Chatbot mit Stackoverflow-Bann

    ChatGPT scheint zu gut, um wahr zu sein. Der Chatbot wird von Nutzern an die (legalen) Grenzen getrieben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • NBB: Samsung Odyssey G5 WQHD/165 Hz 203,89€ u. Odyssey G9 49"/DQHD/240Hz 849,90€ • ViewSonic VX3258 WQHD/144 Hz 229,90€ • Elgato Cam Link Pro 146,89€ • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€ • Alternate: Tt eSPORTS Ventus X Plus 31,98€ • 4x Philips Hue White Ambiance 49,99€ [Werbung]
    •  /