Abo
  • Services:

Victorinox-Fälschungen: "Unglaublicher Schrott aus Asien"

Schweizer Hersteller lässt auf der CeBIT Produktkopien beschlagnahmen

Wie viele Hersteller von Hightech-Produkten hat auch der Schweizer Hersteller Victorinox Probleme mit nachgemachten Taschenmessern aus dem eigenen Hause. Auf der CeBIT 2007 gingen die Schweizer nun gegen Produktpiraten vor. Es wurden sieben Verletzungsfälle registriert. Betroffen waren ausschließlich Unternehmen aus Asien.

Artikel veröffentlicht am , yg

Beschlagnahmung auf der CeBIT 2007
Beschlagnahmung auf der CeBIT 2007
Victorinox ließ durch das Gericht verschiedene Kopien des Taschenmessers "Classic" mit integriertem USB-Memorystick beschlagnahmen. Zwei Ausstellungsstände wurden durch den Gerichtsvollzieher mit Polizeiunterstützung gänzlich geräumt, in den anderen Fällen wurden die Kopien sowie das Werbematerial eingezogen bzw. geschwärzt. Auf einer weiteren Messe, der "Ambiente" in Frankfurt, musste Victorinox ebenfalls vier Verletzungen hinnehmen.

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg

Original und Fälschung
Original und Fälschung
Kopiert wurden nach Angaben von Hans Schorno, Medienverantwortlicher bei Victorinox, bislang nur Geräte mit integriertem USB-Stick.

Den s.beat MP3 von Victorinox, ein Multifunktionsmesser mit eingebautem MP3-Player beispielsweise, hat Victorinox bislang noch nicht kopiert gesehen. Die Schweizer vermuten, dass das Nachbilden der Technik für die Produktpiraten zu teuer und aufwendig ist. Schließlich ist der Musik-Player herausnehmbar und verfügt über eine Fernbedienung. Die Asiaten böten ihren Kopien jedoch vor allem im Werbemittelmarkt an, wo sehr günstige Massenproduktion gefragt sei.

Schorno beschrieb die kopierten Produkte gegenüber Golem.de wenig schmeichelhaft: "Es ist wirklich unglaublicher Schrott." Doch viele Kunden, die die nachgemachten Messer erwerben, sehen den Unterschied nicht und wenden sich an Victorinox, wenn das Messer nicht einwandfrei funktioniert. Die Kopien gefährden daher, so Schorno, durch ihre teilweise schlechte Qualität den guten Ruf von Victorinox.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

hab keinen Namen 02. Mai 2007

Es gibt doch auch hier in Deutschland offiziell Taschenmesser, die legal auf dem Markt...

mr. friday 26. Mär 2007

wir werden sehen! remember my words...

huahuahua 23. Mär 2007

Mit dicken kannste jenauso uffe Schnautze flijen wie mit de dürren. Außerdem ist das...

huahuahua 23. Mär 2007

Scheiße, meinst echt? Oh Gott, nicht auszudenken, wenn deutschsprachige Forenleser...

maexboy 23. Mär 2007

Das sind wahrlich ein paar gute Fragen. Ich musste auch erst ein zweites Mal drüber...


Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /