Abo
  • Services:

Kauft Motorola Palm?

Angeblich wird Übernahme am heutigen Donnerstag verkündet

An diesem Donnerstag soll angeblich offiziell bekannt gegeben werden, dass Motorola den Smartphone- und PDA-Hersteller Palm kaufen wird. Dies erwartet jedenfalls ein großer Aktionär von Palm, der aber nicht genannt werden will. Wie wahrscheinlich ist eine Übernahme von Palm tatsächlich?

Artikel veröffentlicht am ,

Für 2 Milliarden US-Dollar wird Palm an Motorola verkauft, heißt es in einem Bericht von CNBC. Davon geht ein großer Palm-Aktionär aus, der eine entsprechende Ankündigung für den heutigen Donnerstag in Aussicht stellt. Seit mehreren Wochen geistern immer wieder neue Gerüchte über einen baldigen Aufkauf von Palm durch das Internet.

Stellenmarkt
  1. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn
  2. ServiceXpert GmbH, München

Als Quelle vieler dieser Gerüchte werden Analysten benannt, die meinen, dass ein Aufkauf etwa durch Nokia oder Motorola ein sinnvoller Schritt für Palm sei. Nur gelegentlich konnten vertraute Kreise als Quelle benannt werden, die eine entsprechende Übernahme erwarteten.

Die Glaubwürdigkeit dieser Gerüchte wird dadurch beeinträchtigt, dass solch wichtige Firmenaufkäufe üblicherweise derart geheim gehalten werden, dass zuvor nichts an die Öffentlichkeit dringt. Bevor beispielsweise Handspring von Palm aufgekauft wurde, gab es keinerlei Hinweise auf eine solche Übernahme. Auch die Übernahme von PalmSource durch Access traf die Branche vollkommen unvorbereitet. Daher erscheint es eher unwahrscheinlich, dass vorab bekannt wird, wenn Palm von Nokia oder Motorola aufgekauft würde.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-20%) 47,99€
  3. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 2,99€

Pümpel 22. Mär 2007

Klar: Ein Aktionär behauptet. Er will ja, dass der Kurs steigt, damit er gut verkaufen...

pool 22. Mär 2007

Die waren total dünn und haben geglitzert! DAS zählt! ^^

@ 22. Mär 2007

...wie die Analysten reagieren.

Sitech astronomy 22. Mär 2007

Na, ob das der Glaubwürdigkeit der Vermutung wirklich schadet? Wir erinnern und an den...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /