Test: PlayStation 3 - Ein blaues Wunder?

Die PS3-Bedienoberfläche: Cross Media Bar, kurz XMB
Die PS3-Bedienoberfläche: Cross Media Bar, kurz XMB
Der erste Anschluss der PS3 ist recht unkompliziert: Ist die Konsole mit der Steckdose und dem TV-Gerät verkabelt, müssen nach Drücken des berührungssensitiven Einschalters nur ein paar grundsätzliche Dinge wie Sprache und Uhrzeit eingestellt sowie - wenn gewünscht - eine Verbindung zum Sony Network (via Ethernet oder WLAN nach IEEE 802.11 b/g) hergestellt werden, und schon findet man sich im Menü wieder.

Stellenmarkt
  1. Mobile Developer Android (w/m/d)
    SMF GmbH, Dortmund
  2. Embedded-Softwareentwickler*- in (w/m/d) Linux Kernel / Bootloader
    Guntermann & Drunck GmbH, Siegen
Detailsuche

Das präsentiert sich sehr schlicht und aufgeräumt - von der Verspieltheit der Wii-Oberfläche etwa will man bei Sony nichts wissen, stattdessen zeigt sich die so genannte Cross Media Bar eher nüchtern, wie man es auch schon vom PSP-Menü gewohnt ist.

Musik-Menü
Musik-Menü
Mit dem Controller kann dann von links nach rechts durch die einzelnen Menüpunkte wie Profile, Bilder, Musik, Filme oder Spiele gescrollt werden, die einzelnen Untermenüs erreicht man durch das Drücken des Controllers nach oben bzw. unten. Sobald ein Spiel oder ein Film eingelegt wurde, werden diese auch in den Menü-Unterpunkten angezeigt und können dort dann direkt angewählt werden.

Tüftlern ermöglicht Sony Computer Entertainment zudem, als zweites Betriebssystem Linux auf der Festplatte zu installieren - eine Besonderheit im Konsolenmarkt. Seit dem Linux-Kernel 2.6.20 wird die PlayStation 3 unterstützt, es gibt bereits eine Debian-Live-CD und mit Yellow Dog Linux 5.0 eine kommerzielle Distribution sowie Linux-basierte Projekte wie den DVB-T-Fernsehempfang für die Konsole.

Das Slot-In-Laufwerk der PS3 liest CDs mit 24facher, DVDs mit 8facher und Blu-ray Discs mit 2facher Geschwindigkeit. Gerade Letzteres macht das Gerät auch für Cineasten äußerst interessant: Zwar ist die PlayStation 3 bei einem Verkaufspreis von 599,- Euro die derzeit teuerste Spielkonsole, gleichzeitig aber auch einer der günstigsten, wenn auch nicht der günstigste Bluy-ray-Player.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: PlayStation 3 - Ein blaues Wunder?Test: PlayStation 3 - Ein blaues Wunder? 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11.  


Till 29. Mär 2007

Hallo, vielleicht auch einfach wegen den Aussagen des Herren hier: Ken Kutagari...

SX 27. Mär 2007

Das Spiel ist ein grau in grau. Das wollte ich damit andeuten. :) Der Start war aber vor...

steftyp 27. Mär 2007

zum launch"erfolg": http://www.ukresistance.co.uk/ mal ne ganz interessante seite, falls...

geneppterkunde 26. Mär 2007

Ach, auf der einen Seite machst Du dich über Sonys voreilige Ankündigungen (und nicht...

Müllmann 26. Mär 2007

Ja, aber das war beider PS2 am Anfang genau so - auch die hatte eine, verglichen mit PC...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /