Bericht: Gears of War wird verfilmt (Update)

Preisgekrönter, aber in Deutschland indizierter Shooter wird verfilmt

Epics "Gears of War" für die Xbox 360 wird laut Variety verfilmt. Im Sommer 2009 soll es der Shooter damit auch auf die Leinwand schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Gears of War
Gears of War
Das Filmstudio New Line Cinema, Teil des US-Unternehmens Time Warner, hat sich laut dem Bericht des gewöhnlich gut informierten Branchenmagazins Variety die Filmrechte an dem Xbox-360-Shooter Gears of War gesichert. Produziert werden soll der Film von der erst im vergangenen Jahr gebildeten Temple Hill Productions von Marty Bowen und Wyck Godfrey ("I, Robot").

Stellenmarkt
  1. Techniker*in / Meister*in der Fachrichtung Elektrotechnik (w/m/d)
    Landeshauptstadt München, München
  2. IT-Systemadministrator / Anwendungsbetreuer (m/w/d) (Microsoft 365 und SharePoint Online)
    EWR GmbH, Remscheid
Detailsuche

Gears of War
Gears of War
Laut Marc Rein hat Epic Games von Anfang an bewusst eine umfangreiche Hintergrundgeschichte entwickelt, in der Hoffnung, auch andere Medien anzuziehen. Für das Skript zuständig sein soll laut Variety Stuart Beattie, der unter anderem an den Charakteren der drei Fluch-der-Karibik-Teile mitgearbeitet hat und das Skript von Collateral sowie Derailed geschrieben hat.

Epics Lead Designer von Gears of War, Cliff "CliffyB" Bleszinski, soll als ausführender Produzent ebenfalls an dem Projekt mitarbeiten, für dass das Filmstudio New Line den Sommer 2009 anpeilt. Golem.de konnte kürzlich auf der Game Developers Konferenz im Rahmen eines Interviews mit CliffyB über Gears of War sowie Realismus und die Rolle von Gewalt in Spielen reden.

Gears of War ist hier zu Lande seit November 2006 auf dem Index der BpjM und wird von Microsoft auch nicht vertrieben. Gears of War hat im Ausland zuletzt einige Kritikerpreise einheimsen können, darunter den "Interactive Achievement Award" für das Spiel des Jahres.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    09.-13.01.2023, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nachtrag vom 21. März 2007 um 14:17 Uhr:
Auf Nachfrage von Golem.de hat Epics-Mitgründer Mark Rein mittlerweile den Bericht bestätigt. New Line Cinema wird zudem das Projekt durch die Produktionsleiter Cale Boyter and Jeff Katz beaufsichtigen. Rein konnte jedoch noch nichts Näheres zu dem Inhalt des Films oder gar zu Schauspielern sagen, da die Vereinbarung erst gerade getroffen wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Der Nordstern 22. Mär 2007

Für den "Jugendschutz", ganz klar. Die Holländer amüsieren sich immer köstlich über uns...

deck 21. Mär 2007

na und? bei uns sind auch die einen drogen legal und die anderen illegal. - hängt immer...

Stalkingwolf 21. Mär 2007

Ja das mi dem Dunkel ist so ein Problem bei den Screenern^^ Ne mal im Ernst, sowohl die...

Stalkingwolf 21. Mär 2007

Ich hab nur Zero auf dem Cube gespielt .. so ca 1h danach wurde das Game nie wieder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Jahressteuergesetz
Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht

Wer im Homeoffice arbeitet, kann mehr von der Steuer absetzen als bislang geplant. Der Maximalbetrag steigt an.

Jahressteuergesetz: Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht
Artikel
  1. Smartphone: Android bekommt Lesemodus und Youtube-Widgets
    Smartphone
    Android bekommt Lesemodus und Youtube-Widgets

    Google hat neue Funktionen für Android vorgestellt, die unter anderem Nutzern mit Sehschwäche helfen sollen.

  2. Feuerwehr: Brennende E-Autos kommen in den Sack
    Feuerwehr
    Brennende E-Autos kommen in den Sack

    Brennt der Akku eines E-Autos, ist die Nachbehandlung für die Feuerwehr eine Herausforderung. Ein Löschsack für das gesamte Auto soll helfen.

  3. BMW iX5 Hydrogen: Warum BMW an Brennstoffzellen-Autos festhält
    BMW iX5 Hydrogen
    Warum BMW an Brennstoffzellen-Autos festhält

    Zusammen mit Toyota produziert BMW einen Brennstoffzellen-Antrieb, der nun in eine Demoflotte eingebaut wird. Wir haben uns die Produktion angeschaut.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis 53% günstiger, u. a. Echo Dot 5. Gen. 29,99€ • Mindstar: AMD Ryzen 7 7700X Tray 369€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. E-Auto-Wallbox 399€ • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Alternate: Kingston 8GB DDR5-4800 37,99€ [Werbung]
    •  /