Europas Schnellster: Allianz deutscher Supercomputer

Vier Rechner bewerben sich im Verbund um EU-Rechenzentrum

Die vier schnellsten wissenschaftlichen deutschen Supercomputer aus Jülich, München und Stuttgart werden mit einem Hochgeschwindigkeitsnetz mit bis zu 40 GBit/s verbunden. Zusammen bilden die Rechner dann das "Gauss Centre for Supercomputing" (GCS), das sich um die Ausschreibung eines von der EU geförderten Rechenzentrums bewirbt.

Artikel veröffentlicht am ,

An dem neuen Rechnernetz beteiligen sich das Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart (HLRS), das Leibniz-Rechenzentrum in Garching bei München (LRZ) und die zwei Computer des Jülicher John-von-Neumann-Instituts für Computing (NIC). Zusammen sollen die Rechner schon jetzt eine Leistung von 90 Teraflops erreichen. Durch Aufrüsten der Rechner und des Netzes soll es bis 2009 mehr als 1 Petaflops sein.

Stellenmarkt
  1. Business Line Director (m/f/d) Industrial IoT
    via eTec Consult GmbH, Raum Malmö/Göteborg (Schweden)
  2. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) "Pru?ferin / Pru?fer" in der Innenrevision - Bereich ... (m/w/d)
    Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
Detailsuche

Zu diesen Upgrades gehört beispielsweise der Tausch der Prozessoren am LRZ durch Dual-Core-Itaniums und die schnellere Vernetzung. Bisher kommunizieren die drei Rechenzentren über das europäische Forschungsnetz DEISA mit 10 GBit/s, wollen aber bald Tests mit 40 GBit/s aufnehmen. Bisher kommt das LRZ mit seinem Verbund aus SGI Altix 4700 auf 26 Teraflops, will aber 2007 schon 60 Teraflops erreichen. In Stuttgart rechnet man mit einer NEC SX/8 mit 12 Teraflops, Jülich bietet mit einem IBM Blue Gene/L 46 Teraflops und über einen IBM P690-Cluster weitere 9 Teraflops.

Schon jetzt sollen die drei Supercomputer-Sites zusammen die höchste in Europa über ein System verfügbare Rechenleistung für technisch/wissenschaftliche Anwendungen erreichen. Um 1 Petaflops zu erreichen, fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung das GCS-Projekt von 2007 bis 2009 mit insgesamt 30 Millionen Euro. Forschungsministerin Annette Schavan meinte dazu in einer Pressemitteilung: "Eine leistungsfähige Rechnerinfrastruktur ist für Wissenschaft und Wirtschaft in Deutschland von herausragender Bedeutung. Die strategische Allianz der drei Höchstleistungsrechenzentren Jülich, München/Garching und Stuttgart stärkt Deutschland im internationalen Wettbewerb."

Dabei ist Deutschland zunehmend ins Hintertreffen geraten. Laut der letzten Top-500-Liste der schnellsten Supercomputer stehen 300 der schnellsten Rechner weltweit in den USA, nur 19 in Deutschland. Die Europäische Union hat deswegen eine Ausschreibung für ein europäisches Supercomputer-Zentrum gestartet, die bis 2009 läuft. Deutschland hofft, über den GCS-Verbund den Zuschlag zu erhalten - der ausgewählte Supercomputer soll dann von der EU gefördert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Alder Lake
Intel will mit 241 Watt an die Spitze

Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
Ein Bericht von Marc Sauter

Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
Artikel
  1. Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
    Rakuten
    "Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

    Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

  2. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

  3. Windows XP: Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben
    Windows XP
    Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben

    Eric Roth verwendet seit Jahren den Movie Master für MS-DOS. Auch Dune schrieb er mit dem 30 Jahre alten Editor - und einer IBM Model M.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /