Abo
  • Services:

Europas Schnellster: Allianz deutscher Supercomputer

Vier Rechner bewerben sich im Verbund um EU-Rechenzentrum

Die vier schnellsten wissenschaftlichen deutschen Supercomputer aus Jülich, München und Stuttgart werden mit einem Hochgeschwindigkeitsnetz mit bis zu 40 GBit/s verbunden. Zusammen bilden die Rechner dann das "Gauss Centre for Supercomputing" (GCS), das sich um die Ausschreibung eines von der EU geförderten Rechenzentrums bewirbt.

Artikel veröffentlicht am ,

An dem neuen Rechnernetz beteiligen sich das Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart (HLRS), das Leibniz-Rechenzentrum in Garching bei München (LRZ) und die zwei Computer des Jülicher John-von-Neumann-Instituts für Computing (NIC). Zusammen sollen die Rechner schon jetzt eine Leistung von 90 Teraflops erreichen. Durch Aufrüsten der Rechner und des Netzes soll es bis 2009 mehr als 1 Petaflops sein.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Neckarsulm, Neckarsulm bei Heilbronn
  2. d&b audiotechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart

Zu diesen Upgrades gehört beispielsweise der Tausch der Prozessoren am LRZ durch Dual-Core-Itaniums und die schnellere Vernetzung. Bisher kommunizieren die drei Rechenzentren über das europäische Forschungsnetz DEISA mit 10 GBit/s, wollen aber bald Tests mit 40 GBit/s aufnehmen. Bisher kommt das LRZ mit seinem Verbund aus SGI Altix 4700 auf 26 Teraflops, will aber 2007 schon 60 Teraflops erreichen. In Stuttgart rechnet man mit einer NEC SX/8 mit 12 Teraflops, Jülich bietet mit einem IBM Blue Gene/L 46 Teraflops und über einen IBM P690-Cluster weitere 9 Teraflops.

Schon jetzt sollen die drei Supercomputer-Sites zusammen die höchste in Europa über ein System verfügbare Rechenleistung für technisch/wissenschaftliche Anwendungen erreichen. Um 1 Petaflops zu erreichen, fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung das GCS-Projekt von 2007 bis 2009 mit insgesamt 30 Millionen Euro. Forschungsministerin Annette Schavan meinte dazu in einer Pressemitteilung: "Eine leistungsfähige Rechnerinfrastruktur ist für Wissenschaft und Wirtschaft in Deutschland von herausragender Bedeutung. Die strategische Allianz der drei Höchstleistungsrechenzentren Jülich, München/Garching und Stuttgart stärkt Deutschland im internationalen Wettbewerb."

Dabei ist Deutschland zunehmend ins Hintertreffen geraten. Laut der letzten Top-500-Liste der schnellsten Supercomputer stehen 300 der schnellsten Rechner weltweit in den USA, nur 19 in Deutschland. Die Europäische Union hat deswegen eine Ausschreibung für ein europäisches Supercomputer-Zentrum gestartet, die bis 2009 läuft. Deutschland hofft, über den GCS-Verbund den Zuschlag zu erhalten - der ausgewählte Supercomputer soll dann von der EU gefördert werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 8, Kong: Skull Island, Warcraft - The Beginning, Batman v Superman: Dawn of...
  2. Über 2.700 Filme und TV-Serien

hobel 21. Mär 2007

Tja, evtl hat da jemand nicht auf die Top500 geschaut, sondern auf...

/b/ 21. Mär 2007

habe das letztemal vor ca 3 jahren mit denen am LRZ palavert und die haben was von...

Tja 21. Mär 2007

Tja, das Britische ist allerdings das Original.


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /