Schwarze Xbox 360 mit HDMI und großer Festplatte?

Game Informer berichtet von neuem Modell der Microsoft-Spielekonsole

Bereits seit Monaten vermischen sich Gerüchte und Hoffnungen, dass Microsoft seiner Xbox 360 ein schwarzes Gehäuse, eine größere Festplatte und einen HDMI-Ausgang spendieren wird. Nun berichtet das Spielemagazin Game Informer in seiner April-Ausgabe, dass die Wünsche wahr werden - und es sich nicht um einen Aprilscherz handle.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf dem bei Kotaku veröffentlichten Scan des Game-Informer-Artikels ist nachzulesen, dass Microsoft plane, eine schwarze Xbox 360 plus passendem ebenfalls schwarzem Zubehör auf den Markt zu bringen. Mit dabei sein soll ein HDMI-Anschluss inkl. Kabel, so dass die Xbox 360 damit zukunftssicherer würde. Da die Xbox 360 in Zukunft auch im Bereich hochauflösender Video-Downloads und Internetfernsehen bzw. IPTV eine stärkere Rolle spielen wird, geht - um die Filmindustrie für die Plattform besser begeistern zu können - am verschlüsselten HDMI kaum ein Weg vorbei.

Stellenmarkt
  1. SAP-Systemanalytiker*in
    UNI ELEKTRO Fachgroßhandel GmbH & Co. KG, Eschborn
  2. Systemingenieur (m/w/d) IT Systeme
    Scheidt & Bachmann System Technik GmbH, Kiel
Detailsuche

Seit Einführung der Xbox 360 warten die Fans auf größere Festplatten, die aber erst mit der Erweiterung von Xbox Live um ein Videoangebot und umfangreichere Spiele-Downloads relevant wurden. Laut Game Informer wird deswegen an der schwarzen Xbox 360 auch eine 120-GByte-Festplatte stecken - und nicht mehr nur die altbekannte 20-GByte-Platte. Bestehende Xbox-360-Besitzer sollen die 120-GByte-Platte auch als Zubehör für voraussichtlich unter 200,- US-Dollar hinzukaufen können.

Auf ein HD-DVD-Laufwerk verzichtet Microsoft laut dem Bericht des US-Spielemagazins leider auch beim geplanten neuen Xbox-360-Modell - es bleibt also bei einem DVD-ROM-Laufwerk. Den Grund will Game Informer von einer nicht genannten Microsoft-nahen Quelle genannt bekommen haben, das HD-DVD-Format sei (noch) "nicht bewährt". Wer HD-DVD-Filme mit der Xbox 360 sehen will, muss also demnach weiterhin Microsofts externes HD-DVD-Laufwerk für die USB-Schnittstelle kaufen.

Glaubt man dem Game-Informer-Bericht, so wird die aufgewertete Xbox 360 ab Ende April 2007 für 479,- US-Dollar auf den Markt kommen. Selbst mit dem optionalen HD-DVD-Laufwerk wäre die schwarze Xbox 360 damit noch unter dem Dollar-Preis der PlayStation 3 (699,- US-Dollar, in Deutschland 599,- Euro) mit ihrem integrierten Blu-ray-Laufwerk und austauschbarer 60-GByte-Festplatte. Aktuell liegt die Xbox 360 inkl. 20-GByte-Festplatte in den USA bei 399,- US-Dollar.

Golem Akademie
  1. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
  2. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Gegenüber Golem.de wollte Microsoft die Game-Informer-Meldung weder bestätigen noch dementieren. Damit bleibt auch noch unklar, ob die neue Xbox 360 - so die sich verdichtenden Gerüchte denn stimmen - schon mit einem in 65-nm-Prozesstechnik gefertigten Prozessor daherkommen wird. Game Informer bestätigte derweil gegenüber dem Spiele-Blog Kotaku, dass es sich nicht um einen Aprilscherz handle.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Kakashi1 18. Apr 2007

zusatzdienste 22. Mär 2007

Na super... Ist ja genau wie bei Apple... Einfach ne schwarze Edition von nem Produkt...

DerInfantile 22. Mär 2007

OT: Nette Nightshots und ein Karthäuser?

Bibabuzzelmann 21. Mär 2007

Dich beeindrucken wohl immer noch die alten Verkaufszahlen der PlayStation !? Überleg...

ME_Fire 21. Mär 2007

Das ist nun definitiv nicht mehr möglich ohne gegen irgendwelche Lärmschutzvorschriften...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  2. Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
    Chorus im Test
    Action im All plus galaktische Grafik

    Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
    Von Peter Steinlechner

  3. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /