Microsoft erklärt neue Bezeichnungen für Windows Mobile 6

Drei Ausbaustufen von Windows Mobile erhalten neue Namen

In einem Blog-Eintrag erklärt Microsoft, wie es dazu kam, dass die Varianten von Windows Mobile 6 neue Bezeichnungen erhalten haben. Vor allem die Microsoftsche Produktschöpfung "PocketPC" sorgte bei den Kunden für Verwirrung, was der Konzern mit der neuen Namensgebung abstellen will.

Artikel veröffentlicht am ,

Zugegeben: Selbst Fachleute verzweifelten daran, durchzublicken, welche Variante von Windows Mobile sich hinter den oft nicht gerade erhellenden Produktbezeichnungen verborgen hat. In klassischen PDAs ohne Telefonfunktionen kam "Windows Mobile für Pocket PC" zum Einsatz, während Smartphones mit "Windows Mobile für Pocket PC Phone Edition" ausgerüstet wurden. Letztere Variante findet sich in den meisten Windows-Mobile-Smartphones und meist in Geräten in klassischer PDA-Bauweise.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter Technical IT Support (m/w/d)
    Hays AG, München
  2. Serviceexperte (m/w/d) IT Identity Management (IDM) & AD
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Eher ein Nischendasein im Markt fristet die Sonderausführung "Windows Mobile for Smartphones". Diese wurde vornehmlich für Smartphones verwendet, die in klassischen Handy-Gehäusen steckten. Im Unterschied zur eigentlichen Smartphone-Plattform wies diese Windows-Mobile-Variante keine Touchscreen-Unterstützung auf und bot nur eine Anzeige von Office-Dokumenten und keine Bearbeitungsfunktionen.

Auf Microsofts Windows-Mobile-Blog gestand Microsoft nun ein, dass die Mehrzahl der Kunden diese von dem Konzern erdachte Namensgebung nicht nachvollziehen konnte. Dabei verwendet Microsoft diese Bezeichnungen seit nunmehr fast vier Jahren. Für die Mehrzahl der Kunden bleibt es aber unverständlich, warum etwa die Smartphone-Edition von Windows Mobile nicht für Geräte verwendet werden kann, die unzweideutig als Smartphones vermarktet werden.

Mit Windows Mobile 6 verabschiedet sich Microsoft von dieser so schwer nachvollziehbaren Einteilung. Bei Windows Mobile 6 heißt die ehemalige Smartphone-Ausführung nun Standard und die bisherige "Windows Mobile für Pocket PC Phone Edition" trägt den Titel Professional. Weiterhin fehlt der Standard-Ausführung eine Touchscreen-Unterstützung. Die dritte Ausbaustufe trägt den Namenszusatz Classic, ist auf den Einsatz in PDAs zugeschnitten und bietet keine Telefonfunktionen.

Bleibt das Problem, dass die einzelnen Varianten von Windows Mobile auch mit der neuen Namensgebung wahre Wortungetüme geblieben sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MobileOverflow 21. Mär 2007

Noch besser ist, dass Windows Mobile 6 (wie auch schon Windows Mobile 2005) auf Windows...

Sukram71 21. Mär 2007

Das würde die Software aber wohl viel größer machen. Bei PCs machten ein paaar MB mehr...

McLoad 21. Mär 2007

A) Dann sollte sich Golem mal klarer ausdrücken, ich bezog die 4 Jahre nämlich unter...

ß?ß! 21. Mär 2007

Ich weiß auch gar nicht wo man solche Leute findet die sich so irrsinnig blödsinnige...

Daggett meint 21. Mär 2007

Was wäre denn der unterschied zwischen "Phone Edition" und "Smartphone"...? Das ist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Truth Social
Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
Artikel
  1. Social Media: Laut Insider nimmt Facebook Hassrede für mehr Profit in Kauf
    Social Media
    Laut Insider nimmt Facebook Hassrede für mehr Profit in Kauf

    Um Investoren zu halten, sah es Facebook bei einigen Accounts nicht so genau. Das ist zumindest die Aussage eines neuen Whistleblowers.

  2. Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
    Infiltration bei Apple TV+
    Die Außerirdischen sind da!

    Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  3. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /