Abo
  • Services:
Anzeige

Neue Win4Lin-Version verfügbar

Win4Lin Pro Desktop 4 mit besserer Grafikunterstützung

Virtual Bridges hat den Win4Lin Pro Desktop, mit dem sich Windows-Anwendungen unter Linux nutzen lassen, in einer neuen Version veröffentlicht. Neben generellen Virtualisierungsverbesserungen bietet die Software eine bessere Grafikunterstützung für Windows-XP-Gäste. Die Gerätetreiber werden nun außerdem als Open Source ausgeliefert.

Win4Lin Pro Desktop basiert auf dem Emulator Qemu sowie dem Beschleunigungsmodul KQemu, das mittlerweile als Open Source verfügbar ist. Damit lässt sich Windows als Gastsystem unter Linux ausführen, um so Windows-Anwendungen unter dem freien Betriebssystem zu nutzen. Demnach ist weiterhin eine Windows-Lizenz notwendig.

Anzeige

Der neue Win4Lin Pro Desktop 4 ermöglicht es, Daten über die Zwischenablage zwischen Linux-Host und Windows-Gast auszutauschen. Darüber hinaus bietet die neue Version eine bessere Grafikunterstützung für Windows XP, wodurch sich mehr Auflösungen verwenden lassen sollen. Hinzu kommt die Unterstützung für Netzwerk-Bridges und eine bessere Dateisystemintegration, so dass sich beispielsweise Umlaute in Dateinamen nutzen lassen sollen. Auch ein Headless-Start ist möglich.

Virtual Bridges verspricht generelle Verbesserungen bei der eingesetzten Virtualisierung sowie eine verbesserte Unterstützung des Host-Kernels. Die Gerätetreiber sollen dabei als Open Source mitgeliefert werden, was sich auf die freie KQemu-Version beziehen könnte - Näheres verrät Virtual Bridges nämlich nicht.

Wie schon in früheren Versionen wird Windows 2000 und XP als Gastsystem unterstützt, wobei entweder der komplette Windows-Desktop oder nur einzelne Anwendungen angezeigt werden können. Die Windows-Installation lässt sich zurücksetzen, falls sich der Anwender Schadsoftware eingefangen hat und die Verknüpfung von Dateitypen unter Linux mit den jeweiligen Windows-Programmen ist möglich.

Win4Lin Pro Desktop 4 ist ab sofort für 69,- US-Dollar erhältlich. Wer Win4Lin Pro Desktop bereits einsetzt und auf die neue Version umsteigen möchte, zahlt bis zum 15. April 2007 nur 20,- US-Dollar. In diesem Preis sind 90 Tage Support per E-Mail enthalten.


eye home zur Startseite
nobull 21. Mär 2007

Die 0.9.0 Qemu zusammen mit dem 1.3 Kqemu ist schneller wie die alten Versionen die du...

LH_ 21. Mär 2007

Win4Lin für 9x und Win4Linx Pro * sind aber nicht das gleiche. Ersteres war wirklich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH, Gärtringen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,44€
  2. 99€ für Prime-Mitglieder
  3. 99€ (nur bis Montag 9 Uhr)

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

  1. Re: Tja die Eigentümer von Atari wollen nur das...

    lear | 17:35

  2. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    azeu | 17:34

  3. Re: Viele Hersteller würden sich freuen,

    LokiLokus | 17:31

  4. Re: 10-50MW

    derdiedas | 17:31

  5. Re: Ach Bioware....

    Ember | 17:18


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel