Abo
  • IT-Karriere:

Linux-Smartphone mit GPS aus der Schweiz

Bluetooth, WLAN und USB an Bord

Die Schweizer Firma ImCoSys hat auf der CeBIT 2007 ein GPS-Smartphone vorgestellt, das unter Embedded Linux läuft. Das ImCoSys-Smartphone ist mit einem OMAP-730-Prozessor von Texas Instruments ausgerüstet, der mit 200 MHz getaktet ist. Auch die weiteren technischen Daten sind nicht der allerletzte Stand: Bluetooth läuft in der Version 1.2 , WLAN wird nur für IEE802.b unterstützt.

Artikel veröffentlicht am , yg

GPS Smartphone ImCoSys
GPS Smartphone ImCoSys
Das Quadband-Smartphone zeigt die Navigationskarte und sonstige Inhalte auf einen 2,8 Zoll großen Touchscreen, der bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln maximal 262.144 Farben darstellt. Das GPS-Modul arbeitet mit dem üblichen SiRF-III-Chip und verfügt über eine interne Antenne.

Stellenmarkt
  1. Kisters AG, Oldenburg
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Der SDRAM-Speicher beläuft sich auf 64 MByte, Gleiches gilt für den Flash-Speicher. Zudem ist die Kapazität via SD-Karte erweiterbar. Verbindung zu anderen Geräten nimmt das Smartphone über Bluetooth und USB auf. Datenabgleich ist via SyncML für Outlook 2000, XP und 2003 möglich. Ferner ist eine Software zur Darstellung von Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumenten an Bord.

E-Mails kommen über einen Push-Mail-Dienst oder ein POP3-Postfach auf das Smartphone, IMAP wird nicht unterstützt. Zu den weiteren Leistungsdaten zählen ein Browser nach WAP 2.0, Java MIDP 2.0 sowie eine Freisprech- und Aufnahmefunktion für Sprachnotizen.

Das mit 125 x 64 x 18 mm angenehm klein geratene Smartphone wiegt 168 Gramm. Es funkt auf den GSM-Frequenzen 850, 900, 1.800 und 1.900 MHz und unterstützt die Datenübertragung per GPRS der Klasse 10. Der Hersteller hat nicht angegeben, wie lange der Lithium-Polymer-Akku das Smartphone mit Strom versorgen kann.

Wann und zu welchem Preis das ImCoSys-Smartphone in die Läden kommt, ist ebenfalls nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 579€
  2. 49,90€ (Bestpreis!)
  3. 87,90€ + Versand

floeschie 06. Dez 2007

Allgemein habe ich das Gefühl, die Firma kümmert sich nicht sonderlich um die...

dominik 26. Mär 2007

Diese Nachricht kam schon vor einem Jahr (https://www.golem.de/0602/43580.html) bei golem...

floeschie 22. Mär 2007

Der Hersteller hat einen Online-Shop, den er allerdings nur sehr sparsam propagiert...

e680_lover 21. Mär 2007

ich hab das Motorola e680 linux smartphone mit touchscreen schon mehr als 2.5 jahre und...

heinz0r 21. Mär 2007

Man mag von Windows halten was man will, aber Windows Mobile ist meiner Meinung nach...


Folgen Sie uns
       


Asus Prime Utopia angesehen

Asus zeigt auf der Computex 2019 eine Ideenstudie für ein neues High-End-Mainboard.

Asus Prime Utopia angesehen Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
    Elektromobilität
    Wohin mit den vielen Akkus?

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
    3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

      •  /