Farbsublimations-Fotodrucker mit Pivot-Display

Sagem Agfaphoto AP2300 mit eingebauten Bildverarbeitungsfunktionen

Sagem hat einen neuen Thermosublimationsdrucker für Fotos vorgestellt, der mit einem drehbaren, 2,4 Zoll großen LC-Farbdisplay ausgerüstet ist. Der Sagem Agfaphoto AP2300 kann damit Fotos von Speicherkarten anzeigen, für die er ein Lesegerät besitzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Über das Display können die Bilder ausgewählt, vergrößert oder verkleinert und nachbearbeitet bzw. zugeschnitten werden. Zudem können Rahmen und verschiedene Spezialeffekte wie Schwarz-Weiß, Sepia, Negativ, Wasserfarben etc. angewendet werden.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter:in zur Unterstützung der Produktionssteuerung
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg, Homeoffice
  2. Systemadministrator (m/w/d)
    MEYPACK Verpackungssystemtechnik GmbH, Nottuln
Detailsuche

Zur Bedienung sind acht Tasten und ein Bedienfeld mit vier Cursortasten eingebaut. Die Bildbearbeitungsfunktionen können zum Beispiel Fotos nachschärfen, Kontraste verbessern und Schatten aufhellen. Auch die Korrektur des Rote-Augen-Effekts ist nach Herstellerangaben möglich. Sagem fasst die Bildbearbeitungsfunktionen unter dem Begriff Crystal Image zusammen.

Der Fotodrucker lässt sich von oben öffnen, um das Farbband bzw. die Papierkassette auszutauschen. Das Kartenlesegerät verarbeitet CF I+II, Microdrive, Memory Stick/Pro, xD Card, SM, MMC, SD, Memory Stick duo und mini SD. Außerdem kann die Kamera per USB an den Rechner und PictBridge- bzw. DPOF angeschlossen werden.

Der AP 2300 misst 140 x 200 x 83 mm und wiegt 1,5 kg. Preis und Erscheinungsdatum teilte das Unternehmen noch nicht mit. Ende September 2006 hat der französische Hersteller Sagem exklusiv auf drei Jahre die Lizenz erhalten, das Agfaphoto-Markenzeichen für seine Fotodrucker zu verwenden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cybermonday
CPU-Kaufberatung für Spieler

Wir erklären, wann sich ein neuer Prozessor wirklich lohnt und wann man doch lieber warten oder in eine Grafikkarte investieren sollte.
Von Martin Böckmann

Cybermonday: CPU-Kaufberatung für Spieler
Artikel
  1. 400.000 Ladepunkte: Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh
    400.000 Ladepunkte
    Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh

    Am 1. Januar 2023 will Audi seinen Ladedienst Audi Charging starten. Bis zu 0,81 Euro pro kWh werden verlangt.

  2. Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen
    Netzwerkprotokoll
    Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen

    Sogar für IT-Profis scheint das Netzwerkprotokoll IPv6 oft ein Buch mit sieben Siegeln - und stößt bei ihnen nicht auf bedingungslose Liebe. Wir überprüfen die Vorbehalte in der Praxis und geben Tipps.
    Von Jochen Demmer

  3. Wo Long Fallen Dynasty Vorschau: Souls-like mit Schwertkampf in China
    Wo Long Fallen Dynasty Vorschau
    Souls-like mit Schwertkampf in China

    Das nächste Souls-like heißt Wo Long: Fallen Dynasty und stammt von Team Ninja. Golem.de hat beim Anspielen mehr Gegner erledigt als erwartet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Monday bei Media Markt & Saturn • Nur noch heute: Black Friday Woche bei Amazon & NBB • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Xbox Series S 222€ • Gamesplanet Winter Sale - neue Angebote • WD_BLACK SN850 1TB 129€ [Werbung]
    •  /